Jubiläum

Craftbiere aus Duisburg: Brauhaus Urfels wird 25 Jahre alt

Betriebsleiter Christian Mönig stellt seit Juli 1995 im Walsumer Brauhaus Urfels Bier her.

Betriebsleiter Christian Mönig stellt seit Juli 1995 im Walsumer Brauhaus Urfels Bier her.

Foto: Zoltan Leskovar / FUNKE Foto Services / FUNKE Foto Services

Duisburg-Walsum.  Das Walsumer Brauhaus Urfels feiert sein 25. Jubiläum. Während des Corona-Lockdowns war der Flaschenbierverkauf wichtiger denn je.

Eine gastronomische Institution im Norden feiert ihren 25. Geburtstag. Seit das Walsumer Brauhaus Urfels an der Römerstraße im Juli 1995 seine Türen öffnete, hat es sich zum beliebten Ziel für Menschen aus Duisburg, Dinslaken und der niederrheinischen Region entwickelt.

Mit dem Brauhaus haben sich Heinrich und Hermann Hövelmann seinerzeit den lange gehegten Traum erfüllt, ihr eigenes Bier zu brauen. 1995, zum 90. Jubiläum des Familienunternehmens Rheinfels, wurde ein neues Verwaltungsgebäude bezogen. In den Planungsprozess brachten die Brüder ihre Idee ein, nicht nur Büros zu bauen, sondern auch ein Kommunikationszentrum als gastlichen Ort, an dem sich Mitarbeiter und Externe in entspannter Atmosphäre begegnen können.

Walsumer Craftbiere sollen lokale Verbundenheit ausdrücken

Deshalb wurden Räume für eine markenhistorische Sammlung und eine Gaststätte mit Hausbrauerei in das neue Gebäude integriert. Nützlicher Nebeneffekt: Das Brauhaus bewirtschaftet gleichzeitig die Kantine für die rund 500-köpfige Belegschaft.

Schon bevor Craftbiere ihren Siegeszug antraten, wurde in der Walsumer Hausbrauerei Handwerkskunst praktiziert, um in den Kupferkesseln individuelle Biere entstehen zu lassen. Brauerei-Betriebsleiter Christian Mönig, der von Beginn an dabei ist, erläutert: „Wir brauen unsere Biere streng nach dem deutschen Reinheitsgebot von 1516. Alle sind ungefiltert, naturtrüb und werden nicht pasteurisiert.“ Alle Sorten führen die Herkunftsbezeichnung „Walsumer“ im Namen, wodurch einerseits die Unverwechselbarkeit der Biere und andererseits lokale Verbundenheit zum Ausdruck gebracht werden soll.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Duisburg. Den Duisburg-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Während des Corona-Lockdowns war der Flaschenbierverkauf ein wichtiges Standbein für das Walsumer Brauhaus Urfels, genauso wie der Abhol- und Lieferdienst für Speisen. Mittlerweile ist ein Stück Normalität zurückgekehrt und die Tische sind draußen und drinnen wieder gut besetzt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben