Karneval

KG Grün-Weiß freut sich auf „erfrischend junges“ Prinzenpaar

Für die obligatorischen Tanzdarbietungen sorgen in der Stadthalle die Walsumer Perlen, der Red Diamonds und die Grün-Weiß Funken. 

Für die obligatorischen Tanzdarbietungen sorgen in der Stadthalle die Walsumer Perlen, der Red Diamonds und die Grün-Weiß Funken. 

Foto: KG Grün-Weiß Walsum

Walsum.  Bei der Proklamation präsentiert die KG Grün-Weiß Walsum das neue Prinzenpaar. Ein paar Hinweise geben die Karnevalisten bereits im Vorfeld.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Narren der Karnevalsgesellschaft Grün-Weiß Walsum blicken voller Vorfreude auf den Elften im Elften und den Beginn der fünften Jahreszeit. Bei ihrer Proklamation in der Walsumer Stadthalle am Samstag, 16. November, ab 20 Uhr hat der Verein einiges vor, wie die Sitzungspräsidenten Elmar Klein und Dagmar Kock auf der Jahreshauptversammlung vor mehr als 90 Mitgliedern ankündigten. Es steht nicht nur die Inthronisation eines neuen Prinzenpaares an, es werden auch neue Ehrensenatoren und neue Verdienstordensträger gekürt.

Bekanntlich regierte in der letzten Session die temperamentvolle Spanierin Delia I. Skaletz mit ihrem Prinzen Andreas II. Wojach. Wer in ihre Fußstapfen tritt, ist wie immer ein gut gehütetes Geheimnis. Dass die Nachfolger schon lange an ihrer Performance arbeiten, versteht sich von selbst. Ein paar Hinweise auf die Identität der neuen Regenten geben die Walsumer Karnevalisten jedoch bereits im Voraus:

Newcomer und alte Hasen stehen in der Stadthalle auf der Bühne

„Die beiden sind nicht nur besonders närrisch, sondern auch noch erfrischend jung. Zusätzlich haben beide eine besondere Vorliebe für das Wasser, was angesichts ihrer Sternzeichen nicht verwunderlich ist. Inwieweit beide im Laufe ihrer Regentschaft mit dem ‘Walsumer Wasser’ warm werden, bleibt allerdings abzuwarten.“

„Mit Sicherheit von Vorteil ist der Umstand, dass Seine Tollität und Ihre Lieblichkeit die heimischen Gepflogenheiten schon lange kennen und von daher nicht angelernt werden müssen. Beide sind dem grün-weißen Karneval auch durch ihre Familien seit Jahrzehnten aktiv verbunden“, teilen die Walsumer Karnevalisten mit

Kennengelernt hat sich das Paar aber nicht in der fünften Jahreszeit, sondern schon viele Jahre zuvor in der katholischen Kirchengemeinde. Obwohl beide in Dinslaken geboren wurden, haben sie ihre Kindheit im gleichen Stadtteil in Walsum verbracht, zusammen schöne Sommerferien verlebt und später als Jugendliche Verantwortung in der Freizeit übernommen. „Wahrscheinlich rührt daher die gemeinsame Liebe zu Sonne und Meer. Auch der Sport hat beide ihr Leben lang begeistert. Er beherrscht nicht nur die Bretter, die die Welt bedeuten, sondern im Winter auch die schmalere Variante unter den Füßen. Sie entspannen bei Tauchgängen oder bei einer Kanutour. Während es ihn im echten Leben zurück an seine Geburtsstätte geführt hat, hat sie dem Niederrhein den Rücken gekehrt und ist in die karnevalistische Provinz ausgewandert. Zumindest empfinden es echte Rheinländer so.“

Bevor dem närrischen Volk das neue Prinzenpaar vorgestellt werden kann, dürfen sich die bisherigen Tollitäten verabschieden. Der 16. November soll aber nicht nur im Zeichen neuer und alter Würdenträger stehen, weshalb auch einige Unterhalter auf der Bühne der Stadthalle stehen sollen: Neben alten Hasen wie Udo Winnekendonk und Franz-Josef Bienentreu in der Bütt oder das Isa-Duo, Easy Living, die Coloured Birds, Günter Przibylla und Michael Leuthen werden an den Mikrofonen auch einige Neulinge erwartet. Petra Dominiczak will als Humoristin genauso punkten, wie die junge Sängerin Josephine Elena Rühe. Abgerundet wird das Programm durch die Tanzdarbietungen der Walsumer Perlen, der Red Diamonds und der Grün-Weiß Funken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben