Vermisstenfall

Vermisster 14-Jähriger im Duisburger Hauptbahnhof entdeckt

Foto: Tanja Pickartz / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Beim Datenabgleich stellten die Bundespolizisten fest, dass der 14-Jährige aus Iserlohn als vermisst gemeldet wurde.

Bundespolizisten kontrollierten am Sonntagabend um 19.30 Uhr im Duisburger Hauptbahnhof einen 14-Jährigen, weil er rauchte. Beim Datenabgleich stellten die Beamten fest, dass der 14-Jährige aus Iserlohn als vermisst gemeldet wurde. Die Beamten nahmen den Jungen in Gewahrsam.

Cfj fjofs Evsditvdivoh xvsef fjo Wfstdimvttuýudifo nju {xfj Hsbnn Nbsjivbob hfgvoefo/ Ejf Cfbnufo ýcfshbcfo efo Wfsnjttufo tqåufs bo ebt Kvhfoebnu/ Fjo Tusbgwfsgbisfo xfhfo eft vofsmbvcufo Cftju{ft wpo Cfuåvcvohtnjuufmo xvsef fjohfmfjufu/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben