Zoo Duisburg

Zoo Duisburg: Zwei Känguru-Babys hüpfen am Kaiserberg

 Känguru Lizzy im Zoo Duisburg mit ihrem Jungtier.

 Känguru Lizzy im Zoo Duisburg mit ihrem Jungtier.

Foto: I. Sickmann / Zoo Duisburg

Duisburg.  Das im Zoo Duisburg mit der Flasche aufgezogene Känguru Lizzy zieht erstmals ein Jungtier auf. Nachwuchs gibt es auch bei den Bergkängurus.

Hüpfender Nachwuchs im Zoo Duisburg: Im Beutel des Bennett-Kängurus Lizzy wächst zum ersten Mal ein Jungtier heran. Sie selbst wurde mit der Flasche aufgezogen.

Die Bewegungen im Beutel der jungen Mama konnten die Tierpfleger schon länger beobachten. Einige Monate später schaute auch mal ein Arm, dann ein Bein heraus. Nun wagt sich der jüngste Spross der Känguru-Familie immer häufiger aus dem schützenden Beutel seiner Mutter, wenn auch noch mit etwas wackeligen Hüpfern.

Känguru Lizzy aus dem Zoo Duisburg: Mit der Flasche aufgezogen

Für den Zoo ist der Nachwuchs etwas besonderes, denn Lizzy hatte einen schweren Start ins Leben. Damals, im Sommer 2018, retteten Tierpfleger das Leben des wenige Monate alten Kängurus. Ihre Mutter war gestorben, Lizzy als kleines, nacktes Känguru aber auf die Wärme im Beutel angewiesen.

„In der Natur wäre der Tod der Mutter auch Lizzies Ende gewesen, sie hätte keine Milch mehr bekommen und wäre ausgekühlt“, sagt Revierleiter Mario Chindemi. Stattdessen zog Lizzy in einen Stoffbeutel und wurde vom Pfleger-Team umher getragen und bekam anfänglich alle zwei, später dann alle vier Stunden die Flasche mit Kängurumilch.

Trotz der engen Bindung hieß es für die Pfleger irgendwann Abschied nehmen: Stück für Stück entwöhnten die Pfleger Lizzy und integrierten sie in die bestehende Familie der Bennett-Kängurus am Kaiserberg. Nun zieht das Känguru-Weibchen ihr erstes Jungtier auf – ganz zum Stolz der Zieheltern. „Dass sie nun selber ein Jungtier ohne unsere Hilfe aufzieht, ist eine tolle Sache“, so Tierpfleger Chindemi.

Doppelter Nachwuchs: Auch Bergkängurus mit Jungtier – Besucher brauchen Geduld

Aber nicht nur bei den Bennett-Kängurus gibt es derzeit Nachwuchs. Im benachbarten Gehege erkundet ein Östliches Bergkänguru-Jungtier die Umgebung. Für den Zoo ist es bereits der dritte Zuchterfolg dieser nur selten in Deutschland gehaltenen Tierart. Neben Duisburg wird diese Art derzeit nur im Tierpark Berlin gehalten – im europäischen Raum gibt es darüber hinaus nur drei weitere Halter.

Um den aktuellen Nachwuchs im Zoo Duisburg zu sehen müssen die Besucher etwas Geduld mitbringen und auch Glück haben, denn nach ihren Ausflügen hüpfen die Mini-Kängurus für einen ausgiebiges Schläfchen und eine Portion Milch wieder in den schützenden Beutel ihrer Mütter.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben