Baustelle

Emmerich: Baustelle Berliner Straße wird nochmal aufgerissen

Anfang Dezember wurden die Bauarbeiten an der Berliner Straße begonnen. Doch anstatt nun die Teerkante beseitigt wird, muss die ganze Baustelle nochmal aufgenommen werden. Es gibt größere Probleme an den Wasserleitungen.

Anfang Dezember wurden die Bauarbeiten an der Berliner Straße begonnen. Doch anstatt nun die Teerkante beseitigt wird, muss die ganze Baustelle nochmal aufgenommen werden. Es gibt größere Probleme an den Wasserleitungen.

Foto: Konrad Flintrop / FUNKE Foto Services

Emmerich.  An der Berliner Straße in Emmerich sind die Probleme an den Wasserleitungen größer als gedacht. Eine größere Baumaßnahme ist erforderlich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

An der Berliner Straße in Emmerich müssen die Wasserleitungen nochmal erneuert werden. Das teilt Stadtwerke-Chef Udo Jessner mit: „Das war bisher nur ein Provisorium. Leider sind die Probleme größer als gedacht. Wir haben die Absicht den ganzen Bereich nochmal aufzunehmen.“ Eine Maßnahme, die so nicht geplant war.

Ende der Bauarbeiten noch nicht absehbar

Geht es nach den Stadtwerken, dann werden die Bauarbeiten Ende Januar/Anfang Februar starten. Aber derzeit laufe noch die Suche nach den Handwerkern, deren Auftragsbücher bekanntlich meist gefüllt sind. Entsprechend ist es noch völlig offen, wann die Berliner Straße wieder komplett hergestellt sein wird.

Wie berichtet hatte sich ein Leser schon bei der NRZ beklagt, dass die Kante an der fehlenden Straßendecke für Unannehmlichkeiten für Verkehrsteilnehmer sorge. In diesem Kontext erklärte die Stadt Emmerich, dass solche Maßnahmen meist gebündelt an mehreren Stellen in Emmerich zusammen durchgeführt würden. Daher könne es schon mal zu Verzögerungen kommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben