Programm 2020

Emmerich: Haus der Familie unterstreicht 2020 Nachhaltigkeit

Petra Rüttermann (v.l.), Katja Verhoeven-Lehmkuhl, Anette Krümmel-Matthäi und Ute Tiepermann-Tepaß freuen sich über die neue Küche im Haus der Familie in Emmerich. Da werden die Kochkurse 2020 besonders viel Spaß machen.

Petra Rüttermann (v.l.), Katja Verhoeven-Lehmkuhl, Anette Krümmel-Matthäi und Ute Tiepermann-Tepaß freuen sich über die neue Küche im Haus der Familie in Emmerich. Da werden die Kochkurse 2020 besonders viel Spaß machen.

Foto: Thorsten Lindekamp / Funke Foto Services GmbH

Emmerich.  Die Nachhaltigkeit wird 2020 ein Schwerpunkt im Kursangebot des Haus der Familie in Emmerich. Wie sprechende Familienstammbücher entstehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In einem neuen, frischen Design präsentiert sich das Programmheft des Haus der Familie (HdF) für 2020. Dies wird nur noch durch die neue Küche übertroffen, die seit dem Sommer für 45.000 Euro in den Räumlichkeiten am Neuer Steinweg in Emmerich entstanden ist. Höhenverstellbare Tische, auch ein rollstuhl-geeigneter tief liegender Herd sind in der modernen Küche zu finden – da dürften Kochkurs-Teilnehmer ihre Freude haben.

594 Kurse hat das HdF 2020 im Plan, davon 138 in Rees, die demnächst noch vorgestellt werden. „Mit 8459 Unterrichtsstunden befinden wir uns im Soll“, sagt HdF-Leiterin Ute Tiepermann-Tepaß.

Tauschbörsen für sämtliche Eltern-Kind-Kurse geplant

Insgesamt habe sich das HdF auf die Fahne geschrieben, nachhaltiger zu agieren. Dies wirke sich nicht nur intern etwa beim Einkauf aus, sondern auch im Kursangebot. Für sämtliche Eltern-Kind-Angebote sollen zum Beispiel Tauschbörsen geplant werden, wo alles rund ums Kind getauscht werden kann, schildert Bereichsleiterin Katja Verhoeven-Lehmkuhl: „Wir werden auch die Stadtbücherei besser nutzen. Ein fester Bestandteil einiger Kurse.“

Im Familienzentrum Vrasselt steigt am 20. März, 16.30 bis 18.45 Uhr, „Ohne Strom geht es auch“. Dozentin Eva Joris stellt Gesellschaftsspiele vor, bei denen die Familie ganz ohne Steckdose am Tisch zusammen kommen kann. Oder nachhaltiges Häkeln ab 9. Juni, 19 bis 21.15 Uhr: Da werden waschbare Spüllappen und Schwämme gehäkelt, damit kriegt man die Töpfe auch blitzeblank“, verspricht Anette Krümmel-Matthäi, Bereichsleitung Kreativität.

Sprechende Familienstammbücher erstellen

Nachhaltig und gesund kochen lässt sich im Combi-Dampfgarer, was Petra Rüttermann ab dem 18. Juni, 19 bis 22, zeigen wird: „Das ist nährstoffreich und energiearm.“

Interessant ist ein neuer Drei-Generationen-Workshop „Das tierische Familienstammbuch“. Hier können die Familien gemeinsam ein Fotobuch gestalten und mit dem Hörstift Bookii Aufkleber besprechen, die neben die Fotos geklebt werden. Auf Knopfdruck ist die Stimme zu hören. Die Familienmitglieder werden mit tierischen Eigenschaften versehen. Da der Workshop in Kooperation mit der Stadtbücherei Emmerich stattfindet, kostet die Teilnahme pro Familie nur sechs Euro. Termine: 23. März und 28. November, jeweils 10 bis 14.30 Uhr.

Es werden neue Dozenten gesucht

https://www.nrz.de/region/abonnieren-sie-den-freizeit-newsletter-fuer-den-niederrhein-id226925171.htmlAußerdem neu ist Ballett für Erwachsene ab 7. Januar, 11 bis 12 Uhr, mit Ruth Nass.

Über 100 Dozierende sind fürs HdF im Einsatz. Aber es gibt Nachwuchsbedarf in allen Bereichen. Die Kosten für Fortbildungen von Kursleitern werden verrechnet, wenn diese nachher fürs HdF aktiv sind.

Infos und Anmeldungen zu allen Kursen unter sowie unter www.hdf-emmerich.de, wo auch das ganze Kursangebot zu finden ist.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben