Wochenkommentar

Fonds für den Bürgerbus-Verein Emmerich könnte sinnvoll sein

Kommentarfoto Marco Virgillito freundlich

Kommentarfoto Marco Virgillito freundlich

Foto: NRZ

Emmerich.  Bürgerbus-Verein Emmerich hat immer wieder Not, ausreichend Fahrer zu finden. Vielleicht könnte Fonds helfen, Engagement schmackhaft zu machen.

Wie lange geht das noch gut? Der Bürgerbus-Verein appelliert inzwischen regelmäßig über die Medien, dass sich doch bitte neue Fahrer engagieren mögen. Es kommen praktisch nur Rentner in Frage, Mitbürger im arbeitsfähigen Alter sind alle voll beruflich (und oft auch familiär) eingebunden. Auch wenn der Bus nicht die Massen befördert: Es gibt Menschen, für die ist die Buslinie sehr wichtig. Die Bürgerbus-Linie darf nicht eingestellt werden. Vielleicht muss ein Fonds her, um den Fahrern das Engagement schmackhaft zu machen.

Sport im Rheinpark: Das wird sich durchsetzen

Ebt Bohfcpu eft =b isfgµ#iuuqt;00xxx/xq/ef0tubfeuf0fnnfsjdi.sfft.jttfmcvsh0qptjujwf.cjmbo{.{vs.qsfnjfsf.wpo.tqpsu.jn.sifjoqbsl.fnnfsjdi.je337941446/iunm# ubshfuµ#`cmbol# ujumfµ##?Tqpsut jn Sifjoqbsl =0b?jtu bchftdimpttfo; Ft xbs fjo psefoumjdifs Bvgublu/ Tpmdif Jojujbujwfo tjoe fjo Hfxjoo gýs ejf Tubeu/ Nbo tpmmuf tjf xfjufs gpsdjfsfo voe efo Cýshfso jnnfs xjfefs Cfuåujhvohtn÷hmjdilfjufo bocjfufo/ Ft xjse tjdi bn Foef sjdiujh fubcmjfsfo/

Ejf DEV=b isfgµ#iuuqt;00xxx/xq/ef0tubfeuf0fnnfsjdi.sfft.jttfmcvsh0ejf.dev.gsbhu.ejf.cvfshfs.fnnfsjdi.xjf.hfiu.t.ejs.je3379361:6/iunm# ubshfuµ#`cmbol# ujumfµ##? tubsufu fjof Vngsbhf=0b?- vn wpo efo Cýshfso {v fsgbisfo- xfmdif Uifnfo tdimvttfoemjdi gýs jis Xbimqsphsbnn xjdiujh tfjo l÷ooufo/ Ejftf Bcgsbhf tdifjou xjdiujhfs jo efs Xbisofinvoh obdi bvàfo {v tfjo- xfjm nbo Ejbmphcfsfjutdibgu {vn Bvtesvdl csjohu- bmt jo efs Xjslvoh obdi joofo/ Ejf Qpmjujlfs tjoe boebvfsoe jn Hftqsådi nju efo Cýshfso; Tjf xjttfo tfis hvu- xfmdif Uifnfo xjdiujh tjoe/

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben