Mittsommernacht

Mittsommernacht feiern die Eltener im Park

Der Musikverein Elten spielte im Dr. Robbens-Park in Elten.

Der Musikverein Elten spielte im Dr. Robbens-Park in Elten.

Foto: Christian Creon / FUNKE Foto Services

Emmerich.  Ganz Elten versammelt sich traditionell zur Mittsommernacht im Dr. Robbens-Park. Auch in diesem Jahr wurde 1000 Besucher erwartet.

Wenn sich ganz Elten und Umkreis im Dr. Robbers-Park versammelt, weiß jeder: Es ist wieder Mittsommernacht. Das traditionelle Dorffest in der Sommerzeit wird jedes Jahr durch den Musikverein Elten 1907 organisiert und veranstaltet, um die Jugendarbeit im Verein finanziell mithilfe des Erlöses zu unterstützen.

Vor 20 Jahren klein angefangen

Klein angefangen wurde vor rund zwanzig Jahren mit einem Bierwagen und Grill. Auch damals schon erhielt der Musikverein, der das Fest stets musikalisch begleitet, großen Zuspruch. Das wachsende Event kann heutzutage auf rund 1000 Besucher zählen, die von 14 Uhr bis in die Nacht hinein feiern. Dahinter steckt viel Arbeit. „Ungefähr 50 bis 60 Vereinsmitglieder helfen mit“, erzählte Horst Derksen vom Musikverein Elten.

Ganz abgesehen von der musikalischen Darbietung durch die Musiker in der Konzertmuschel wurde hinter der Theke ausgeschenkt, Reibekuchen gebacken, Wertmarken verkauft und bedient.

1000 Reibekuchen gehen über die Theke

Gegrilltes, Gyros und Reibekuchen lockten die Besucher zum Verpflegungsstand. „Hier gehen bestimmt um die 1000 Reibekuchen über die Theke“, berichtete ein Helfer. Vorbereitet auf diese Mengen haben sich Musiker und Partner bestens, bewaffnet mit selbst gemachtem Teig und zwölf Kilogramm Apfelmus konnten die hungrigen Besucher kommen.

Nachmittag wurde musikalisch natürlich durch den Musikverein Elten, die Eltener Straßenmusikanten und die Dixie-Band gestaltet.

Währenddessen tummelten sich die Besucher auf dem Kindertrödelmarkt. „Ich mache schon zum dritten Mal mit“, verkündete Ruben stolz, der seine und die alten Sachen seiner Schwester zum Verkauf anbot.

Trödelstände für die Kinder

Rund 20 Trödelstände mit Büchern, Spielzeug, Kleidung und sogar Fahrrädern waren aufgebaut. Anmelden brauchte sich keiner der jungen Händler, Werbung dafür wurde per Flyer in Kindergärten und Grundschulen gemacht. „Wer hier zuerst kommt, sitzt zuerst“, erklärte Horst Derksen. Eine riesengroße gelbe Hüpfburg, Planwagenfahrten durch Elten, Ballonkünstler sowie ein Eis- und Süßigkeitenstand vergnügten die jungen Besucher, ebenso wie Buttonbasteln und Kinderschminken. Melina und Kami, zwei Musikerinnen in der Ausbildung, halfen dabei tatkräftig mit. „Wir haben einen breiten Querschnitt“, berichtete Horst Derksen. Ein buntes Tagesprogramm sollte für viel Unterhaltung sorgen. Der Nachmittag wurde musikalisch natürlich durch den Musikverein Elten, die Eltener Straßenmusikanten und die Dixie-Band gestaltet.

Stimmungsvolle Beleuchtung im Park

Abends legte ein DJ Tanzmusik auf. Als es dunkel wurde, erleuchteten Lichterketten den Park und eine Cocktailbar sorgte für ein weiteres Highlight. Die Mittsommernacht war auch dieses Jahr wieder ein Erfolg, und von all den Unwetterwarnungen ließ sich keiner unterkriegen.

Rund 60 Vereinsmitglieder engagieren sich

Rund 60 Vereinsmitglieder halfen mit, darunter auch die des Jugendorchesters. Der gesamte Erlös dient zur Finanzierung der Jugendabteilung.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben