Polizeibericht

Rees: Ausweichmanöver endet für eine Honda-Fahrerin im Acker

Die Polizei bittet um Hinweise zu einem Unfall in Rees.

Die Polizei bittet um Hinweise zu einem Unfall in Rees.

Foto: Lars Heidrich

Rees.  Offenbar nach einem Ausweichmanöver überfuhr eine Kleverin (40) bei einem Unfall in Rees sechs Tannenbäume. Die Polizei bittet um Hinweise.

In einer scharfen Rechtskurve ist eine 40-jährige Kleverin auf der Weseler Landstraße in Richtung Haldern von der Fahrbahn abgekommen. Der Honda überfuhr nach Angaben der Polizei noch sechs Tannenbäume, bevor er in einem Feld neben der Straße zum Stehen kam. Die Fahrerin blieb offensichtlich unverletzt.

Unbekannter Fahrer soll entgegen gekommen sein

Sie gab laut Polizei an, dass ihr ein dunkler Pkw mit erhöhter Geschwindigkeit entgegen gekommen sei und sie ihm ausweichen musste. Dabei sei sie von der Fahrbahn geraten. Der Unfall ereignete sich am vergangenen Mittwoch, 11. Dezember, gegen 20.05 Uhr.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zum unbekannten Pkw machen können. Hinweise an die Polizei Emmerich unter 02822/7830.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben