Schwelm. . Für das neue „Hotel Alte Schule Westfalendamm“ hat Ralf Stoffels einen Pächter unter Vertrag genommen. Die Eröffnung ist für 2018 geplant.

Ralf Stoffels macht seinen Plan wahr: Ein neues Hotel zu bauen – und das noch im Zentrum der Stadt. Das Hotel „Alte Schule Westfalendamm“ nimmt so ganz langsam Gestalt an.

Zunächst sind die Abrissarbeiten an der Reihe. Die bisherige Turnhalle ist nicht mehr wiederzuerkennen. Der Verbindungstrakt zwischen historischem, denkmalgeschütztem Schulgebäude und der Sporthalle, in denen einst die Umkleide- und Waschräume untergebracht waren, ist mittlerweile ganz verschwunden. Von dem Hallenbau selbst stehen nur noch ein Teil der Außenwände und die Betonträger, die ursprünglich das Dach getragen haben. Hierauf soll einmal ein Penthouse nahe der Baumwipfel seinen Platz finden.

„Alles läuft nach Plan“, so der Investor aus Schwelm im Gespräch mit unserer Zeitung. Zwar habe er länger als ursprünglich gedacht auf die Baugenehmigung warten und dann auch noch mehr als erwartet zurückbauen müssen, doch das Projekt nehme nun Fahrt auf. Neben dem Hotel soll es auch ein Restaurant geben.

„Für das Hotel habe ich ein Pächter jetzt fest unter Vertrag und die offizielle Eröffnung ist am 1. April 2018 vorgesehen“, so Ralf Stoffels weiter.