Ennepetal. Die Firma Lederer aus Ennepetal stellt ihr Weihnachtsbudget dem Tafelladen zur Verfügung. Was genau damit angeschafft wird.

Das in Oelkinghausen ansässige Familienunternehmen Lederer hat sein gesamtes Weihnachtsbudget für einen lokalen karitativen Zweck zur Verfügung gestellt und dem Ennepetaler Tafelladen großzügig unterstützt. Von einem Teil der von Lederer bereits überwiesenen Spendensumme wurden etwa 200 Gutscheine lokaler Unternehmen gekauft, die an Bedürftige in der Vorweihnachtszeit verteilt werden. Außerdem werden Taschen mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln und kleinen Aufmerksamkeiten gefüllt.

Lesen Sie auch:

„Unsere Weihnachtsspenden standen bisher im Zeichen von Nachhaltigkeit und Klimaschutz für beispielsweise Baumspenden, Erstaufforstung oder Tannenbaumsamen. Dieses Jahr freuen wir uns, die Aufwendungen einem lokalen, karitativen Zweck zu widmen“, erklärt Volker Lederer, Geschäftsführer der Lederer GmbH. Als Teil der Wuppertaler Tafel unterstützt der Ennepetaler Tafelladen mit etwa 40 ehrenamtlichen Helfenden wöchentlich bis zu 160 hilfebedürftige Gäste (Einzelpersonen und Familien) aus einem Kreis von 400 registrierten Bürgerinnen und Bürgern.

+++ Nichts mehr verpassen: Bestellen Sie hier unseren Newsletter aus Ennepetal, Gevelsberg und Schwelm+++

Die Ausgabe an der Lindenstraße 2 findet immer mittwochs von 14 bis 15.30 Uhr statt. Die ehrenamtlichen Kräfte arbeiten zudem dienstags von 16 bis 17.30 Uhr und mittwochs 9 bis 11.30 Uhr im Laden. In diesen Zeiten können Spenden vor Ort abgegeben werden.