Stadtentwicklung

Baustellenstart und Bürgerforum am Gevelsberger Vogelsang

| Lesedauer: 2 Minuten
Der Verbindungsweg zwischen Berge und Vogelsang wird neu gestaltet: Es sollen Bänke und Laternen aufgestellt werden.

Der Verbindungsweg zwischen Berge und Vogelsang wird neu gestaltet: Es sollen Bänke und Laternen aufgestellt werden.

Foto: Klaus Bröking

Gevelsberg.   Baustart zur Umgestaltung des Verbindungsweges von Berge-Knapp und Vogelsang. Bürgermeister eröffnet Baustelle offiziell.

Der Verbindungsweg zwischen Berge-Knapp und Vogelsang wird im Rahmen des Stadtumbauprojektes Berge-Knapp und Vogelsang von der Stadt Gevelsberg umgebaut und aufgewertet. Auch wenn die Bauarbeiten bereits am 18. Juni begonnen haben, wird Bürgermeister Claus Jacobi die Baustelle am Dienstag, 3. Juli, um 11 Uhr offiziell eröffnen.

Zu der Eröffnung sind alle interessierten Bewohner aus Berge und Vogelsang und besonders die Schulkinder der Grundschule Vogelsang, die aktiv an der Planung beteiligt waren, herzlich eingeladen.

Dreimonatige Bauphase

Während der etwa dreimonatigen Bauphase wird der Weg, wenn auch teilweise eingeschränkt, begehbar bleiben, so dass der Fuß- und Radverkehr zwischen den Stadtteilen, zur S-Bahn und zur Grundschule weiterhin erfolgen kann. Insgesamt soll der Weg heller und freundlicher gestaltet und beleuchtet werden. Es werden u.a. neue Sitzmöglichkeiten, Aufenthalts- und Spielflächen, eine Kletterstrecke für Kinder sowie eine Abkürzungstreppe errichtet.

Parallel wird außerdem die Brücke über die Ennepe saniert. Zur ungehinderten Querung der Ennepe während der Bauzeit wird eine Behelfsbrücke errichtet. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird der neu gestaltete Verbindungsweg mit einem Fest für alle Bewohner offiziell eröffnet. Im Rahmen des Stadtumbauprojektes in Berge-Knapp und Vogelsang planen die Stadt Gevelsberg und das Stadtumbaumanagement ein regelmäßig stattfindendes Bürgerforum einzurichten.

Netzwerk für Informationen schaffen

Ziel dieses Bürgerforums ist es, gemeinsam mit allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern ein Netzwerk zu schaffen, das zum einen dem Austausch von Informationen zum Stadtumbauprojekt dient und zum anderen eine Diskussionsplattform für aktuelle Probleme in den Stadtteilen Berge und Vogelsang, neue Projektideen und Handlungsempfehlungen darstellt.

Das erste Bürgerforum findet am Donnerstag, 5. Juli, um 18 Uhr im Bürgerhaus Alte Johanneskirche (Uferstraße 3) statt.

Das Team des Stadtteilmanagements für Berge-Knapp und Vogelsang freut sich darauf, über aktuelle (Bau-)Projekte, anstehende Veranstaltungen in Berge und Vogelsang und Projektideen und Handlungsvorschläge der Bürger zu sprechen. Außerdem steht das Team zur Beratung zu Fördermöglichkeiten im Rahmen des Fassadenprogramms oder des Verfügungsfonds sowie für weitere Fragen rund um das Stadtumbauprojekt zur Verfügung.

Für Fragen zu der Veranstaltung stehen die Vertreterinnen des Stadtumbaumanagements, Frau Kirsch und Frau Lohrmann ( 02332-771 324, stadtumbaubkv@stadt-kinder.de) sowie Herr Belz von der Stadt Gevelsberg ( 02332-771 211) gerne zur Verfügung.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ennepetal / Gevelsberg / Schwelm

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben