Unfall

Drei Verletzte: 93-Jähriger fährt in Schwelm in Gegenverkehr

Der BMW des 93-Jährigen landete im Straßengraben. Er selbst und zwei verletzte Frauen kamen ins Krankenhaus.

Der BMW des 93-Jährigen landete im Straßengraben. Er selbst und zwei verletzte Frauen kamen ins Krankenhaus.

Foto: Privat

Schwelm.  Ein 93-jähriger rauschte in Schwelm in den Gegenverkehr. Am Ende sind drei Menschen schwer verletzt.

Kollision im Gegenverkehr: Am Montagmittag fuhr ein 93-jähriger Wuppertaler mit seinem BMW auf der B 483 in Richtung Radevormwald.

In einer Rechtskurve geriet er nach links auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs und stieß mit dem entgegenkommenden Ford einer 18-jährigen Frau aus Meinerzhagen zusammen. Sein Auto kam links im Straßengraben zum Stillstand.

Rauch aus der Motorhaube

Bei dem Zusammenstoß verletzten sich der 93-jährige Fahrer und seine 84-jährige Beifahrerin leicht. Auch die 18-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Alle Beteiligten wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Feuerwehr öffnete die stark deformierte Motorhaube mit einem Spreizer und kontrollierte den Motor, weil es dort rauchte.

Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit zehn Fahrzeugen und 27 Kräften vor Ort.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben