Vereine

Ennepetal: Pfadfinder entsorgen 160 Christbäume

Die Pfadfinder haben rund 160 Christbäume eingesammelt

Die Pfadfinder haben rund 160 Christbäume eingesammelt

Foto: Privat

Ennepetal.  Die Pfadfinder der DPSG Ennepetal haben 160 ehemalige Weihnachtsbäume gesammelt: Das passiert nun damit.

Alle Hände voll zu tun hatten die Pfadfinder der DPSG Ennepetal bei ihrer diesjährigen Tannenbaumaktion, doch es hat sich wieder mal gelohnt. Im Nachgang zu der städtischen Abfuhr holten sie vor kurzem aus ungefähr 130 Ennepetaler Haushalten das letzte weihnachtliche Grün ab.

Problemlos möglich war dies, weil die Tannenbaumaktion wieder ohne jegliche Coronaeinschränkungen stattfinden konnte. Dabei haben die Pfadfinder diesmal rund 160 Bäume eingesammelt. Es gab also durchaus Haushalte mit mehr als einem Christbäumchen, der die Stube schmückte.

Von 9 bis 17 Uhr holten sie die vorher angemeldeten Christbäume gegen eine kleine Spende ab und brachten sie nach Rüggeberg zu Bauer Morhenne auf eine Wiese. Dort wartet das Weihnachtsgrün nun auf das Osterfeuer.

Lesen Sie auch: Frühjahrsputz: Diese 4 Putzmittel reichen

Trotz des sehr nassen und windigen Wetters konnten die 17 tatkräftigen Pfadfinder und Pfadfinderinnen schnell von Oberbauer bis Oelkinghausen alle Bäume einsammeln und zur Mitte der Wiese tragen.

Auch dieses Jahr sei wieder ein beachtlicher Betrag für die Jugendarbeit der DPSG durch die Spenden eingesammelt worden, und während der Aktion seien die fleißigen Helferinnen und Helfer zusätzlich mit Süßigkeiten, heißem Tee und Suppe zur Stärkung belohnt worden.

+++ Nichts mehr verpassen: Bestellen Sie hier unseren Newsletter aus Ennepetal, Gevelsberg und Schwelm+++

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ennepetal / Gevelsberg / Schwelm