Einsatz

Feueralarm in Ennepetaler Museum und Firma Dorma

Am 17.10.2012 ermöglicht es die Feuerwehr Essen zum Thema "Feuerwehr" Symbolbilder zu erstellen. Foto: Andreas Bartel / WAZ-FotoPool

Foto: Andreas Bartel

Am 17.10.2012 ermöglicht es die Feuerwehr Essen zum Thema "Feuerwehr" Symbolbilder zu erstellen. Foto: Andreas Bartel / WAZ-FotoPool Foto: Andreas Bartel

Ennepetal.   Die Feuerwehr Ennepetal musste ins Industriemuseum und zur Firma Dorma ausgerücken. Bei der Firma Dorma war eine Maschine heißgelaufen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu mehreren Einsätzen musste die Feuerwehr Ennepetal am Freitag ausrücken: Unter anderem rief ein Brandmeldealarm die Wehrleute auf den Plan. Um 16.30 Uhr rückte der hauptamtliche Löschzug zu einem Museum in die Neustraße aus. Dieselabgase waren dafür verantwortlich, dass die Anlage auslöste. Die Wehrleute erkundeten das Objekt und schalteten anschließend die Anlage weder zurück. So konnte der Einsatz nach nur einer halben Stunde beendet werden.

Noch während der Einsatz in der Neustraße beendet wurde, wurde der Löschzug zu einem weiteren Brandmeldealarm gerufen. In der Breckerfelder Straße war in einem Industriegebiet eine automatische Brandmeldeanlage ausgelöst worden. Die Feuerwehrleute erkundeten das Gebiet und entdeckten eine Verrauchung in einer Produktionshalle.

Angrenzende Hallen ebenfalls kontrolliert

Da die Lage am Anfang unklar war und die Ursache nicht ermittelt werden konnte, zeitgleich aber mehrere Meldergruppen ausgelöst hatten, wurde die Freiwillige Feuerwehr mit Sirene nachalarmiert. Mehrere Trupps unter Atemschutz konnten eine heiß gelaufene Maschine als Ursache ausfindig machen.

Angrenzende Hallen mussten ebenfalls kontrolliert werden. Um die Hallen zu entrauchen, wurden die verbauten Rauch -und Wärmeabzugsanlagen ausgelöst und zudem eine Überdruckbelüftung durchgeführt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik