Unfall

Gevelsberg: 18-Jähriger bei Unfall verletzt

Die Polizei nimmt den Unfall in Gevelsberg auf. Hier ein Symbolbild.

Die Polizei nimmt den Unfall in Gevelsberg auf. Hier ein Symbolbild.

Foto: Frank Oppitz / FUNKE Foto Services

Gevelsberg.  Weil ein 21-Jähriger zum Reden stehen bleibt, fährt ein anderer ein Abhang hinunter und verletzt sich in Gevelsberg.

Bei einem Unfall in Gevelsberg ist am Mittwoch ein 18-Jähriger verletzt worden.

+++ Stromausfall in Ennepetal: Tausende Haushalte ohne Strom +++

Ein 21-jähriger Gevelsberger war gegen 19.30 Uhr auf der Straße „Am Schlagbaum“ unterwegs und wollte mit seinem Pkw geradeaus in die Kirchstraße zu fahren. Im Kreuzungsbereich Eichholzstraße / Kirchstraße kam er aber zunächst zum Stehen und mit einem Bekannten, der sich ebenfalls in seinem Pkw befand, ins Gespräch.

+++ Trotz Impfpflicht in der Pflege: Etliche im EN-Kreis noch ungeimpft +++

Ein 18-jähriger Mann aus Gevelsberg fuhr indes aus Gevelsberg in Fahrtrichtung Wetter, als er im Kreuzungsbereich das Fahrzeug des 21-jährigen bemerkte und daraufhin sein Lenkrad nach links riss, um einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge zu verhindern. Der 18-Jährige geriet ins Schleudern und fuhr mit seinem Seat in einen Hang. Er wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrbahn wurde kurzzeitig gesperrt und nach der Unfallaufnahme wieder freigegeben.

+++ Schwelm, Gevelsberg, Ennepetal: Nichts mehr verpassen mit unserem kostenfreien Newsletter +++

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ennepetal / Gevelsberg / Schwelm

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben