Kulturprogramm

Gevelsberg: „Abba macht glücklich“ in Aula West

| Lesedauer: 2 Minuten
Die mehrfach preisgekrönte Gesangsvirtuosin Carolin Fortenbacher feierte Ihren größten Bühnenerfolg mit dem Abba-Musical „Mamma Mia!“.

Die mehrfach preisgekrönte Gesangsvirtuosin Carolin Fortenbacher feierte Ihren größten Bühnenerfolg mit dem Abba-Musical „Mamma Mia!“.

Foto: Privat

Gevelsberg.  „Abba macht glücklich“. Wer’s nicht glaubt, sollte die gleichnamige Bühnenshow in Gevelsberg mit Carolin Fortenbacher nicht verpassen.

Das städtische Kulturprogramm in der Aula West wird am 17. Februar mit „Abba macht glücklich“ musikalisch fortgesetzt. Die mehrfach preisgekrönte Gesangsvirtuosin Carolin Fortenbacher feierte ihren größten Bühnenerfolg mit dem Abba-Musical „Mamma Mia“. Fünf Jahre lang spielte sie in über 1200 Shows im Hamburger Operettenhaus die Hauptfigur der „Donna“. Für die Live-Aufnahme gab es Doppel-Platin. Nun kommt sie mit „Abba macht glücklich“ nach Gevelsberg.

Gevelsberg: Opfer fehlt vor Gericht – Angst vor Abschiebung

Die Show

Mit Ania Strass am Cello sowie Achim Rafain am Bass durchstreift Carolin Fortenbacher ihre ganz persönliche „Mamma Mia“-Geschichte. Intim und unplugged, aber mit dem richtigen Groove und natürlich einem gehörigen Augenzwinkern. Sängerin und Band lassen die ganze Fröhlichkeit und Power, die in den Welthits des schwedischen Popquartetts steckt, nicht nur durch die Stimme zum Ausdruck kommen, sondern auch durch einen veränderten Sound. Mit „Knowing me, knowing you“, „Chiquitita“, „Super Trouper“, „Dancing Queen“, „I have a dream“, „The winner takes it all“, „Fernando“, „Mones, Money“ und natürlich „Mamma Mia“ erwartet die Besucherinnen und Besucher ein stimmungsvoller Abend voller mitreißender Abba-Lieder.

Abstand zwischen den Plätzen

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 17. Februar, um 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) in der Aula des Schulzentrums West, Am Hofe 14, 58285 Gevelsberg, statt und zunächst noch dem vorherrschenden Sicherheitsdenken entsprechend. Die Sitzplätze sind daher im Schachbrettmuster angeordnet, so dass Einzel- und Doppelsitzplätze mit jeweils zwei Plätzen Abstand zu den weiteren Gästen zur Verfügung stehen und die Saalkapazität um 50 Prozent reduziert bleibt. Für die Veranstaltungen gilt die 2G-Regel. Vor dem Eingang werden Immunisierungsnachweise kontrolliert (bitte an ein Ausweisdokument denken), im Gebäude muss die medizinische Maske oder eine FFP2-Maske getragen werden.

+++ Nichts mehr verpassen: Bestellen Sie hier unseren Newsletter aus Ennepetal, Gevelsberg und Schwelm+++

Bisher sind noch folgende Veranstaltungen im Rahmen des Gevelsberger Kulturprogramms in der Aula West geplant: „Pure Irish Drops – Irish Live Music + Dance“ am Donnerstag, 3. Februar; „Die Artistokraten – Show Baroque“ am Donnerstag, 17. März; „Sing, Baby, sing!“ – Schlager-/Tanzrevue mit Live-Band am Donnerstag, 31. März; „Komplexe Väter“ – Komödie am Montag, 25. April.

Karten für „Abba macht glücklich“ am Donnerstag, 17. Februar, können ab sofort für 19 bis 21 Euro an der Bürgerinfo im Gevelsberger Rathaus, Rathausplatz 1 (02332/771-0; Mo.-Do. 8-16 Uhr, Fr. 8-13 Uhr) im Internet unter www.gevelsberg.de oder www.reservix.de erworben werden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ennepetal / Gevelsberg / Schwelm

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben