Verbrechen

Gevelsberg: Autoknacker schlagen mehrfach zu

Die Polizei warnt vor den Autoknackern und rät den Gevelsbergern zur Vorsicht.

Die Polizei warnt vor den Autoknackern und rät den Gevelsbergern zur Vorsicht.

Foto: Philipp von Ditfurth / dpa

Gevelsberg.  Gleich mehrfach schlagen Autoknacker in Gevelsberg zu, brechen Wagen auf und stehlen Dinge aus den Innenraum.

Autoknacker treiben aktuell in Gevelsberg ihr Unwesen und brechen Wagen auf, aus denen sie Wertsachen stehlen.

So schlugen die Diebe an der Rosendahler Straße schlugen die Seitenscheibe der Beifahrertür eines geparkten BMW ein und erbeuteten ein Portemonnaie mit Personaldokumenten, Bargeld und einer Bankkarte.

+++ Alle Corona-Teststellen in Schwelm, Gevelsberg und Ennepetal +++

Auch an der Drehbank schlugen Täter zu. An einem dort abgestellten Ford Transit schlugen sie die Heckscheibe der rechten Hecktür ein und gelangten so durch die entstandene Öffnung an die Entriegelung der Hecktüren. Aus dem Innenraum stahlen sie Werkzeug im Wert von ungefähr 1600 Euro entwendet.

+++ Schwelm, Gevelsberg, Ennepetal: Nichts mehr verpassen mit unserem kostenfreien Newsletter +++

Die Polizei rät: „Lassen sie Wertgegenstände nicht im Auto zurück. Verstauen Sie Gegenstände, die vorübergehend im Auto lagern müssen, möglichst unsichtbar für Dritte - zum Beispiel im Kofferraum.“

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ennepetal / Gevelsberg / Schwelm

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben