Projekt

Gevelsberg: Breddepark der Zukunft stellt sich vor

| Lesedauer: 3 Minuten
Die Hochbeete im Breddepark sind schon seit Jahren sehr gefragt.          

Die Hochbeete im Breddepark sind schon seit Jahren sehr gefragt.          

Foto: André Sicks / Privat

Gevelsberg.  „Vogelsang bewegt sich“ - Auftaktveranstaltung im Breddepark in Gevelsberg zeigt erste Ideen für ein Projekt mit vielen Partnern.

Die Kooperationsgemeinschaft bestehend aus der ArGe der freien Wohlfahrtsverbände, der Seniorenbeauftragten der Stadt Gevelsberg sowie dem Bürgerhaus „Alte Johanneskirche“ lädt für Freitag, 23. September, in der Zeit von 11 Uhr bis 16 Uhr zu der Auftaktveranstaltung des durch die Hans-Grünewald-Stiftung geförderten Projektes „Vogelsang bewegt sich“.

+++ Nichts mehr verpassen: Bestellen Sie hier unseren Newsletter aus Ennepetal, Gevelsberg und Schwelm+++

Durch ein gezieltes Spiel- und Sportangebot im Breddepark, das alle Generationen anspricht, entsteht im Stadtteil Vogelsang ein Ort der Begegnung für Jung und Alt, in dem Nachbarschaft gepflegt und soziale Interaktion gefördert werden sollen.

Der Breddepark soll zukünftig mit neuen Sport- und Bewegungsangeboten für Kinder, Jugendliche und Senioren das vorhandene Sportangebot am Vogelsang ergänzen. Durch das gezielte Spiel- und Sportangebot im Breddepark, das alle Generationen ansprechen soll, könnte ein Ort der Begegnung für Jung und Alt, in dem Nachbarschaft gepflegt und soziale Interaktion gefördert werden kann, entstehen. Damit dies gelingen kann, findet zum Start des Projektes jetzt die Auftaktveranstaltung „Vogelsang bewegt sich“ im Breddepark statt.

Lesen Sie auch: Feuerwehrmann aus Gevelsberg spendet Haare für einen guten Zweck

An verschiedenen Stellen im Park werden am Freitag Ideen präsentiert und vorgeführt sowie Aktivitäten für Jung und Alt angeleitet und angeboten. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt. Die Kirmesgruppe Vogelsang bereitet Bratwurst vom Grill zu und das Team vom Bürgerhaus „Alte Johanneskirche“ versorgt die Besucherinnen und Besucher mit Getränken, Kaffee und einer heißen Waffel.

Hier das Programm auf einen Blick: Ab 11 Uhr: Nordic Walking-Demonstration. Dies ideale Sportart für Seniorinnen und Senioren – aber natürlich auch für alle anderen, die Spaß daran haben. Die Alternative zum Joggen stärkt den Kreislauf und hält jung. Das fließende Gehen an der frischen Luft fördert die Durchblutung und bringt den Kreislauf in Schwung.

Lesen Sie auch: Oktoberfest in Gevelsberg begeistert die Massen

Ab 11.30 Uhr: Beweg dich im Alter. Einweihung und Nutzung der Bewegungselemente im Breddepark sowie Vorstellung der Bewegungsangebote für Seniorinnen und Senioren. Das Angebot zielt besonders auf die Aspekte Freude an der gemeinsamen Bewegung und den Erhalt der Gesundheit. Spiele und Spaß für Kids im Breddepark Im Breddepark lasse es sich wunderbar spielen, so die Einlader. Es werden Outdoorspiele für Kids gezeigt, die nicht nur für eine ordentliche Portion frische Luft sorgen, sondern auch für jede Menge Action und Spielspaß.

Ab 12 Uhr: Einweihung und Projektvorstellung. Es erfolgt die Einweihung des neuen Infoschaukastens der Hans-Grünewald-Stiftung und des Annette Steudtner Treffpunkts. Dazu gibt es die Konzeptvorstellung sowie eine Präsentation der einzelnen Gruppenangebote im Breddepark.

Lesen Sie auch: SPD in Gevelsberg will inklusiven Spielplatz

Ab 13 Uhr: Der Kurs vereint Bewegungen nach der Feldenkrais Methode, die von dem Wissenschaftler Moshe Feldenkrais in den 60er Jahren entwickelt wurde mit Bewegungen aus dem QiGong.

Ab 14 Uhr: Basketball für Teens Hier wird erlernt wie man richtig dribbelt, einen Korbleger abschließt oder erfolgreich einen Dreipunktewurf erzielen kann.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ennepetal / Gevelsberg / Schwelm

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER