Kommunalwahl

Gevelsberg: Das sind die Leute im neuen Stadtrat

Eine Sitzung des alten Gevelsberger Stadtrats. Bald werden zahlreiche neue Gesichter im Sitzungssaal dabei sein.

Eine Sitzung des alten Gevelsberger Stadtrats. Bald werden zahlreiche neue Gesichter im Sitzungssaal dabei sein.

Foto: Stefan Scherer / WP

Gevelsberg.  SPD holt alle 21 Direktmandate. Die AfD ist erstmals in dieses Gremium eingezogen. Linke und FDP verlieren Fraktionsstatus

Die Kräfteverhältnisse im neuen Gevelsberger Stadtrat sind klar verteilt. Die SPD holte in allen 21 Wahlbezirken das Direktmandat. Insgesamt besteht der neue Rat der Stadt Gevelsberg dann aus 42 Mitgliedern. Überhangmandate gibt es nicht. Damit hat die SPD erneut die absolute Mehrheit errungen.

SPD

Die 21 Direktmandate holten: Majid Iqbal, Ilse Fehrenkemper-Pfeil, Ralf Terjung, Benjamin Garske, Melanie Bendrich, Sonja Dehn, Thomas Schock, Carola Dreher, Michael Fallenstein, Rainer Biewald, Wolfgang Ibing, Benedict Grimm, Gerd Vollmerhaus, Helge Mannott, Michael Herschel, Stefan Biederbick, Klaus Bärenfänger, Daniel Berenbruch, Bernhard Bösken, Claus Jacobi, Alba Tiranno. Über die Reserveliste ziehen ein: Mirela Linke (Platz 2), Elke Kramer (Platz 4), Christina Bösken Platz (Platz 6), Heide Kuscharski Platz (Platz 12), Martina Drucks Platz (Platz 14), Philipp Cattepoel Platz (Platz 17). Somit besteht die SPD-Fraktion aus 27 Mitgliedern.

CDU

Über die Reserveliste ziehen von Platz 1 bis 6 in dieser Reihenfolge für die CDU-Fraktion in den Stadtrat ein: Hans-Günther Adrian, Dr. Babett Bolle, Uwe Spille, Wieland Rahn, Nils Buchartowski, Marc Bogenschneider.

Grüne

Über die Reserveliste ziehen von Platz 1 bis 5 in dieser Reihenfolge in den Stadtrat ein und bilden die Fraktion der Grünen: Susanne Wolfram Thiel, Gisela Cappel, Achim Oldenbüttel, Annette Bischoff.

AfD

Über die Reserveliste ziehen die beiden Spitzenpositionen Falk Arndt und Andreas Vollmer-Weiß in den Stadtrat ein und bilden die AfD-Fraktion.

Linke

Die Linke verliert ihren Fraktionsstatus und Petra Bremecker ist Einzelabgeordnete.

FDP

Die FDP verliert ebenfalls ihren Fraktionsstatus und Dirk Rabenschlag ist fortan Einzelabgeordneter.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben