Fahndung

Gevelsberg: Jugendliche treten brutal auf offener Straße zu

Die Polizei sucht die jugendlichen Täter und die beiden Helferinnen.  

Die Polizei sucht die jugendlichen Täter und die beiden Helferinnen.  

Foto: WP

Gevelsberg.  Um zwei brutale jugendliche Täter zu fassen, sucht die Polizei zwei mutige Frauen, die deren Opfern in Gevelsberg geholfen haben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei unbekannte Frauen haben am Mittwoch einem 14-Jährigen und dessen 13-jährigem Begleiter geholfen, die in Gevelsberg von jugendlichen Tätern angegriffen wurde. Nun sucht die Polizei diese Zeuginnen, um die jungen Täter zu schnappen.

Der 14-Jährige und sein jüngerer Begleiter waren gegen 14.30 Uhr in Höhe eines Drogeriemarktes auf der Mittelstraße unterwegs. Dem Älteren riss dort ein Jugendlicher seine die Kappe vom Kopf. Er war in Begleitung zweier weiterer Jugendlicher. Plötzlich und unerwartet trat der Unbekannte dem 13-Jährigen mit ausgestrecktem Bein in den Magen, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Täter und Opfer dürften ungefähr gleich alt gewesen sein.

Nach Aussage der Opfer kamen ihnen zwei ältere Damen zu Hilfe, die die Angreifer aufforderten aufzuhören, was sie auch schließlich taten. Außerdem gaben die Frauen an, Fotos von den Tätern gefertigt zu haben, mehr ist allerdings nicht bekannt.

Die Polizei sucht nun die beiden Frauen, die dem 14-Jährigen zur Hilfe gekommen sind. Sie sollten sich unter 02333-91664000 melden

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben