Nachwuchs

Gevelsberg: Kinder können sich eigenen Spielplatz bauen

Die Rotarier Wolfgang Steudtner (rechts) und Joachim Behrens (links) überbringen Schulleiterin Birgit Kaiser die Förderzusage von 850 Euro

Die Rotarier Wolfgang Steudtner (rechts) und Joachim Behrens (links) überbringen Schulleiterin Birgit Kaiser die Förderzusage von 850 Euro

Foto: Privat

Gevelsberg.  Kinder können sich in Gevelsberg künftig einen eigenen Spielplatz bauen.

Der Rotary Club Gevelsberg-Engelbert hat die Grundschule Vogelsang mit einer Spende von 850 Euro unterstützt. Das Geld fließt in den Ausbau von kindgerechten und spielerischen Bewegungsmöglichkeiten für die Kinder am Vogelsang und in Berge-Knapp.

Die Möglichkeiten entstehen durch die Anschaffung einer großen Bewegungsbaustelle. Künftig können die Kinder sich aus Kisten, Brettern, Röhren, Balken und Autoschläuchen, geschützt durch Helme und Handschuhe, ihren eigenen Spielplatz bauen. Durch das Klettern, Balancieren und richtige Fallen sollen ihre motorische Fähigkeiten gefördert werden. Außerdem sollen sie im Miteinander Erfahrungen mit verschiedenen Materialien sammeln und erleben, dass einige Aufgaben nur gemeinsam bewältigt werden können. Das Bewegungsangebot zielt also vor allem auf einen stärkeren Zusammenhalt und ein stärkeres Selbstvertrauen ab. Auch die Vernetzung der Bürgerinnen und Bürger im Viertel soll durch dieses neue Angebot gestärkt werden, denn die Bewegungsbaustelle kann – nach Voranmeldung – für Veranstaltungen im Stadtteil ausgeliehen werden. Bei diesen Gelegenheiten sollen nicht nur die Kinder viel Spaß haben, auch die Erwachsenen haben so die Chance, sich kennenzulernen und neue Kontakte zu schließen. Nähere Information zur Ausleihe erhalten sie an der Grundschule Vogelsang.

Diese Anschaffung wird mit Geldern aus dem Verfügungsfond der Stadt Gevelsberg gefördert. Möglich wird sie für die Grundschule Vogelsang, die OGS Vogelsang (AWo Kids und KinGs), die AWo-Kita Am Poeten und die evangelische Kita in Berge trotzdem erst durch die Spende des Rotary-Clubs RC Gevelsberg-Engelbert. Denn den Eigenanteil von 850 Euro hätten die Einrichtungen nicht aus eigenen Mitteln aufbringen können.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben