Programm, Sperrung, Umleitung

Gevelsberger Kirmes: Das erwartet die Besucher

In Gevelsberg startet wieder die schrägste Kirmes Europas. Die Fahrgeschäfte werden die Besucher auch in diesem Jahr wieder begeistern.

In Gevelsberg startet wieder die schrägste Kirmes Europas. Die Fahrgeschäfte werden die Besucher auch in diesem Jahr wieder begeistern.

Foto: Carmen Thomaschewski / Westfalenpost

Die Gevelsberger Kirmes startet offiziell an diesem Donnerstagabend. Das erwartet die Besucher in Sachen Programm, Sperrungen und Umleitungen.

An diesem Donnerstag geht Kirmes in Gevelsberg, die wohl schrägste Kirmes Europas, endlich los. Seit Dienstag wurden die Kirmesgeschäfte aufgebaut. Und es wurde die Umleitung eingerichtet. Auf das folgende Programm können sich die Kirmesbesucher freuen:

Das Programm

Donnerstag 27. Juni:
17 Uhr: Sonderaktion/Gewinnspiel Radio EN – Kirmesstarter

19 Uhr: Interessenversammlung des Gevelsberger Kirmesvereins, der Stadt Gevelsberg und aller Schausteller der Gevelsberger Kirmes

Freitag, 28. Juni:

16 Uhr: Besuch des Grabes Adolf Schlieper

18 Uhr: Treffen auf dem Hof der Schule Mittelstraße

19 Uhr: Abmarsch über die Kirmes ins Dorf

19.30 Uhr: Anblasen Gevelsberger Kirmes

Samstag, 29. Juni:

11 Uhr: Ritter von Hopfen und Malz (nach Einladung)

15 Uhr: 60. Treffen der auswärtigen Gevelsberger im Foyer des Bürgerzentrums (VHS) der Stadt Gevelsberg

Sonntag, 30. Juni:

11 Uhr: Internationales Frühkonzert der Spielleutevereinigung Gevelsberg

12 Uhr: Empfang des Bürgermeisters im Rathaus (nach Einladung)

14 Uhr: Gevelsberger Kirmeszug

Montag, 1. Juli:

14 Uhr: Treffen der Blaukittelträger auf der Kirmes

14 bis 17 Uhr: Familienkirmes mit ermäßigten Fahrpreisen an allen Fahrgeschäften

Dienstag 2. Juli:

11 Uhr: Heringessen, Gaststätte „Am Rosendahl“

14 bis 17 Uhr: Familienkirmes mit ermäßigten Fahrpreisen an allen Fahrgeschäften
18 Uhr: Siegerehrung „Aula Alte Geer“
23 Uhr: Großes Höhenfeuerwerk über der Kirmes

Die Sperrungen

Rund um den Kirmeszug wird es zu Sperrungen kommen. Die Hagener Straße bleibt ab der Drehbank bis zur Kölner Straße, Ecke Lieterweg bis circa 18.30 Uhr gesperrt. Erst wenn der letzte Kirmeswagen zurückgeführt ist, können dort wieder Autos fahren. Anwohner könnten Durchfahrtsgenehmigungen beantragen und würden vorab schriftlich informiert, hatte Arnim Schäfer, Chef des Ordnungsamtes der Stadt Gevelsberg, unserer Zeitung gegenüber erklärt. Die Genehmigungen können Anwohner der betroffenen Straßen noch bis morgen, 26. Juni, auf Antrag bei der Stadtverwaltung bekommen. Ansprechpartner ist die Abteilung Allgemeine Ordnungsangelegenheiten, Nebenstelle Großer Markt 1, Zimmer 3 oder 4. Die Genehmigung ist kostenfrei, fahrzeugbezogen und gilt nur für Anwohner, nicht für Besucher.

Der Busverkehr

Die Verkehrsgesellschaft Ennepe-Ruhr (VER) gibt für die Buslinien 551, 556 und 563

folgende Änderungen bekannt. Sie gelten für die Zeit von Dienstag, 25. Juni (circa 12 Uhr), bis Mittwoch, 3. Juli (circa 16 Uhr).

Linie 551 Ennepetal-Voerde - Gevelsberg - Haßlinghausen - Hiddingausen

Die Linie wird in Richtung Haßlinghausen über die Weststraße und in Richtung

Voerde über die Cleverstraße umgeleitet. Der Haltepunkt „Timpen“ entfällt. In

der Cleverstraße/Weststraße werden Ersatzhaltestellen eingerichtet.

Linie 556 Gevelsberg-Knapp - Schwelm Blücherstraße

Aufgrund der Sperrung von Teilen der Mittelstraße, Rosendahler Straße, und

Elberfelder Straße kann die Linie 556 den gewohnten Linienweg zwischen der

Gevelsberger Innenstadt und dem Ennepetaler Ortsteil Büttenberg nicht

befahren. Die Linie wird stattdessen in beiden Richtungen über die Kölner

Straße sowie über die Hembecker Talstraße umgeleitet. Alle Haltestellen in den

Ortsteilen Breitenfeld und Strückerberg entfallen. Zwischen Gevelsberg und

Ennepetal werden die Haltepunkte „Brüggerfelder Straße“, „Kruiner Park“,

„Heilenbecker Straße“, „Im Schacht“ und „Gevelhof“ zusätzlich bedient.

Linie 563 Gevelsberg Elsternstraße - Ennepetal Bus-Bf.

Während der Kirmes werden alle Fahrten in und aus Richtung Braken über die

Südstraße und Kampstraße geführt. Die Haltepunkte „Mylinghauser Straße“

sowie „Im Fohlenkamp/Lindengraben“ können nicht bedient werden.

Ersatzhaltestellen werden in der Kampstraße eingerichtet.

Zusätzliche Fahrten im Spätverkehr

Verkehrstag: Freitag, Samstag, Montag, Dienstag

Linie 551

Richtung: Haßlinghausen/Hiddinghausen

Abfahrt: Ersatzhaltestelle „Timpen“ 0.03 Uhr

Richtung: Ennepetal Bus-Bf.

Abfahrt: Haltestelle „Südstraße“ 0.39 Uhr

Linie 552

Richtung: Silschede

Abfahrt: Haltestelle „Gev. Rathaus“ 0.08 Uhr

Linie NE1

Richtung: Ennepetal

Abfahrt: Haltestelle „Gev. Mitte“ 0.39 Uhr und 1.39 Uhr

Während des Kirmeszuges kommt es in der

Zeit von circa 13 Uhr bis circa 18 Uhr zu folgenden Einschränkungen im

Linienverkehr:

Linie 551: Die Linie verkehrt nur auf den Streckenabschnitten zwischen

Ennepetal-Voerde und Gevelsberg Mitte (Ersatzhaltestelle P Lusebrink) sowie

zwischen Sprockhövel-Hiddinghausen und Gevelsberg Allee planmäßig. Im

weiteren Streckenverlauf werden die Fahrten über die Heidestraße bis nach

Gevelsberg Hbf. geführt. Die Fahrten in Richtung

Haßlinghausen/Hiddinghausen starten während des Umzuges zur Min. ‘25/’55

am Hbf. Der Linienweg zwischen Gevelsberg Mitte und Allee entfällt.

Linie 552: Während des Umzuges beginnen und enden alle Fahrten am

Gevelsberger Hauptbahnhof. Der Innenstadtbereich kann nicht bedient werden.

Linie 556: Die Linie verkehrt nur zwischen Schwelm und Gevelsberg Mitte

(Umleitungsstrecke: über die Kölner Straße). Der Streckenabschnitt Gevelsberg

Mitte, Gevelsberg-Knapp kann nicht befahren werden.

>>> VERLOSUNG ZUR KIRMESFÜHRUNG <<<


In Kooperation mit unserer Zeitung gestalten Markus Loetz, der 1. Vorsitzende des Gevelsberger Kirmesvereins, und Hammerschmied Bernd Matthäi in diesem Jahr die Kirmesführung. Termin ist Samstag, 29. Juni. Los geht es am Kirmestor. Teilnehmer der Führung können sich wieder auf viel Wissenswertes rund um die schrägste Kirmes Europas und natürlich reichlich Unterhaltung freuen.

Zehn Leser haben die Möglichkeit, mit einer Begleitperson an der Führung teilzunehmen. Dafür müssen sie nur folgende Frage richtig beantworten: Was kostet ein Parkplatz zur Kirmeszeit?

Wer die richtige Antwort kennt, schickt sie bis Donnerstag, 27. Juni 2019, um 12 Uhr per E-Mail an diese Adresse: gevelsberg@westfalenpost.de. Auch postalisch können Sie uns Ihre Antwort zukommen lassen. Schreiben Sie einfach an die Lokalredaktion Ennepe-Ruhr Süd, Römerstraße 3, 58332 Schwelm. Aus allen richtigen Einsendungen losen wir zehn Teilnehmer aus.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben