Einsatz

Gevelsberger rastet total aus und beißt Polizisten in Arm

Warum der Gevelsberger so ausgerastet ist, ist für die Kreispolizei noch unklar. Auf der Wache wurde ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen.

Warum der Gevelsberger so ausgerastet ist, ist für die Kreispolizei noch unklar. Auf der Wache wurde ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen.

Foto: Andreas Buck / Andreas Buck / FUNKE Foto Services

Schwelm.  Ein 26 Jahre alter Gevelsberger ist im Helios Klinikum Schwelm total ausgerastet. Die Hintergründe werden gerade ermittelt.

Ein 26 Jahre alter Gevelsberger ist am Dienstag im Helios Klinikum ausgerastet. Als die Polizei erschien, um die Sache zu klären, biss er einem Polizisten in den Arm.

Passiert ist der Vorfall am Dienstag Nachmittag um 15.30 Uhr. Der 26-jährige Gevelsberger führte im Foyer des Krankenhauses telefonisch so laut ein Streitgespräch, dass eine Angestellte des Krankenhauses ihn um Ruhe bat. Statt leiser zu werden, beschimpfte er sie zunächst und versuchte dann, sie zu schlagen.

Zwei Passanten hatten die Szene mitbekommen und kamen der Angestellten zu Hilfe. Einer der beiden, ein 41-jähriger Wuppertaler, wurde durch den Gevelsberger mit der Faust im Gesicht getroffen und dadurch leicht verletzt.

Die Polizei wurde herbeigerufen. Als die Beamten eintrafen, fanden sie den Gevelsberger in Nähe des Krankenhauses vor. Die Polizisten sprachen ihn an und forderten ihn auf, für die Anzeigenaufnahme seine Personalien herauszugeben. Der 26-Jährige weigerte sich aber, wurde erneut aggressiv und biss einem der Polizisten in den Arm, wie die Kreispolizeibehörde später mitteilte. Daraufhin machten die Beamten den Randalierer dingfest und nahmen ihn zur Polizeiwache mit.

Warum der Gevelsberger so ausgerastet ist, ist für die Kreispolizei noch unklar. Auf der Wache wurde ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Ob er möglicherweise unter Drogeneinfluss stand, wird das Laborergebnis zeigen. Das Ergebnis wird in wenigen Tagen erwartet.

Weil kein Haftgrund bestand, wurde der Gevelsberger nach Abschluss sämtlicher Maßnahmen wieder entlassen. Er wird sich für den Ausraster und seine Folgen verantworten müssen. Die Polizei sprach von einem Körperverletzungsdelikt. Der Polizist, den er in den Arm gebissen hatte, ist laut Pressestelle wieder dienstfähig.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben