Kommentar

Kein Einzelfall, eher typisch

Andreas Gruber Redakteur der Westfalenpost in Schwelm

Andreas Gruber Redakteur der Westfalenpost in Schwelm

Foto: GRUBER, Andreas

Redakteur Andreas Gruber hat eine deutliche Meinung zu diesem Fall.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Deutschland ist Europas bevölkerungsreichstes Land, seine Bewohner leben häufiger als in den meisten anderen EU-Staaten in einem Mietverhältnis und sie lieben das Autofahren. Es braucht nicht viel Fantasie, um zu erkennen, dass die Geschichte von Michael Behle kein Einzelfall ist. Mietgaragen ohne Steckdose dürfte es zig Tausende geben, Vermieter, für die sich die Installationskosten auf Wunsch einzelner Mieter nicht rechnen, wahrscheinlich auch. In Zukunft wird die E-Mobilität bei der Wohnungswahl genauso eine Rolle spielen wie heute der Internetanschluss: Ohne E-Tankstelle vorm Haus oder Lademöglichkeit in der Garage will keiner mehr rein.


Davon sind wir aber noch weit entfernt. Auch, weil Menschen wie Michael Behle ausgebremst werden, bevor sie den ersten Fuß überhaupt ins Elektro-Auto setzen. So wird das nichts mit dem dringend nötigen schnellen Wechsel zur E-Mobilität.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben