Teil des Vorstands hört auf

Kulturgemeinde Ennepetal: Varieté-Show zum Abschied

| Lesedauer: 2 Minuten
Bei ihnen geht es turbulent zu: Branka und Rogér, das „Duo Diagonal“.

Bei ihnen geht es turbulent zu: Branka und Rogér, das „Duo Diagonal“.

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Ennepetal.  Zum Abschluss der Ära Adam bietet die Kulturgemeinde Ennepetal am Samstag eine besondere Veranstaltung mit hochklassiger Artistik und viel Humor.

Nach zehn Jahren beenden einige Teammitglieder ihre Vorstandstätigkeit bei der Kulturgemeinde Ennepetal, darunter die Vorsitzende Beatrix Adam. Mit einer Varieté-Show verabschieden sie sich am Samstag, 25. Juni, von den Zuschauern.

+++Lesen Sie auch:+++

EN-Kreis: Taxi-Fahrer wehren sich gegen Preiserhöhung

Stauende A1: Autobahnpolizei ermittelt nach erneutem Unfall

Ein fünfköpfiges Show-Ensemble wird das etwas andere Varieté auf die Bühne bringen: schräg, komödiantisch, mit erstklassiger Artistik und immer mit einem humorvollen Augenzwinkern. Die folgenden Akteure werden in der Aula des Reichenbach-Gymnasiums auftreten:

Duo Diagonal (Branka & Rogér alias Deana und Holger Ehrich, Bochum): Branka ist eine süd-osteuropäische Urgewalt und Expertin für fast alles. Rogér ist ein deutscher Entertainer mit einem Charme zwischen Gebrauchtwagenhändler und Goofy. Zusammen liefern beide ein schräges Spektakel ab: abwechslungsreich wie ein Varieté, durchgedreht wie eine Slapstick-Komödie. Und wie im echten Leben passt nichts perfekt zusammen, am wenigsten Branka und Rogér.

Spot the Drop (Niels Seidel und Malte Steinmetz, Wuppertal): „Vorwürfe & Handgreiflichkeiten“ bietet das international bekannte Jonglier-Duo. Weltklasse-Jonglage, skurrile Bewegungen, Musik und akrobatische Komik treffen in ihrer Show aufeinander. Beide jonglieren sich durch ihre ganz eigene Welt – mit Klappstühlen, Koffer, Tasche, Bällen und Keulen.

Rosalie Held (Nordstemmen): Rosalie Held stammt aus einer Artisten- und Sportlerfamilie und absolvierte ihre Ausbildung an der staatlichen Artistenschule Berlin. Ihre Handstandakrobatik ist elegant, authentisch und auf allerhöchstem Niveau.

+++ Schwelm, Gevelsberg, Ennepetal: Nichts mehr verpassen mit unserem kostenfreien Newsletter +++

In der Pause können die Besucher mit dem alten und neuen Vorstandsteam der Kulturgemeinde ins Gespräch zu kommen.

Die Veranstaltung beginnt am Samstag um 18 Uhr in der RGE-Aula, Peddinghausstraße 17. Eintritt (nur Abendkasse): 10 Euro, Mitglieder frei. Es gilt die 3G-Regel mit Maskenpflicht am Platz.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ennepetal / Gevelsberg / Schwelm

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben