Familienzentrum

Mehr als eine Kita

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Um 2010 das Gütesiegel „Familienzentrum NRW“ zu bekommen, muss die damalige Kindertagesstätte die Qualitätsstandards des Landes erfüllen.

Familienzentren müssen kinder- und familienorientierte Leistungen zusammen führen.

Sie bieten ein Netzwerk an, dass Kinder individuell fördert sowie Familien umfassend berät und unterstützt.

In Gevelsberg gibt es bisher fünf Familienzentren: Silschede und Schultenstraße (bei beiden ist die AWo als Träger), das Vogelnest (Evangelische Kirche), St. Engelbert (Kita Zweckverband) und Habichtstraße (Stadt). Ein sechstes, die Kita am Poeten, wird gerade auf den Weg gebracht (ausführliche Berichterstattung folgt).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben