Kriminalität

Mit Bierglas auf Opfer in Gevelsberg eingedroschen

Foto: Michael Kleinrensing

Gevelsberg  Ein blutiger Streit fand am Rosenmontag gegen 2.30 Uhr auf der Rosendahler Straße in Gevelsberg statt. Die Polizei hofft auf Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

. Eine blutige Schlägerei in Gevelsberg hielt die Polizei in der Nacht nach dem Rosenmontag in Atem. Gestern, gegen 2.30 Uhr, rief ein Zeuge bei der Wache an und berichtete von dem ausufernden Streit an der Rosendahler Straße.

Als die Beamten schließlich den Tatort erreichten, trafen sie dort einen 32-jährigen Gevelsberger an. Der Verletzte hatte offensichtlich einiges an Alkohol getrunken und hatte eine Augenverletzung.

Täter etwa 1,70 Meter groß

Der Verletzte gab an, dass ihn zuvor zwei Männer provoziert und angegriffen hatten. Einer der Streithähne habe ihm schließlich mit einem Bierglas ins Gesicht geschlagen, so die Kreispolizei in Schwelm gestern in einer Mitteilung.

Noch am Einsatzort wurde der 32-Jährige von der Besatzung eines alarmierten Rettungswagens medizinisch versorgt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Angreifern verlief nach Polizeiangaben erfolglos. Laut Angaben des Verletzten sind die beiden Schläger etwa 1,70 Meter groß. Einer der Männer trug bei der Tat eine Brille und der andere war mit einer braunen Lederjacke bekleidet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben