Loher Straße

Mit mehr als 100 km/h in 50er-Zone in Ennepetal erwischt

Die Polizei erwischt bei ihren Geschwindigkeitskontrollen auf der Loher Straße einen Fahrer, der mit 101 km/h in der 50er-Zone unterwegs ist.

Die Polizei erwischt bei ihren Geschwindigkeitskontrollen auf der Loher Straße einen Fahrer, der mit 101 km/h in der 50er-Zone unterwegs ist.

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Ennepetal.  50 km/h sind auf der Loher Straße erlaubt. Ein Pkw-Fahrer ist mehr als doppelt so schnell unterwegs – und wird von der Polizei erwischt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ist das noch Rasen oder nur noch rücksichtsloser Wahnsinn? Die Polizei hat einen Pkw-Fahrer erwischt, der mit mehr als 100 Stundenkilometer die Loher Straße runtergebrettert ist. Dort erlaubt sind maximal 50 km/h.

Erwischt wurde der Autofahrer am bei einer Geschwindigkeitskontrolle, die die Polizei in der Zeit von 17 bis 19 Uhr an der Loher Straße durchführte. Insgesamt wurden innerhalb dieser beiden Stunden 32 Geschwindigkeitsverstöße geahndet.

Bei zwei Verstößen mussten die Polizisten ein Fahrverbot verhängen. Zum einen bei einem Fahrer, der mit 88 Stundenkilometer Geschwindigkeit gemessen wurde. Und zum anderen beim Fahrer, der mit 101 Stundenkilometer auf der Loher Straße unterwegs war. Beiden droht ein Fahrverbot von einem Monat plus zwei Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei. Bei weiteren Verstößen in der Vergangenheit können die Fahrer aber auch härter sanktioniert werden.

Die Kreispolizei macht in diesem Zusammenhang noch einmal darauf aufmerksam, dass zu schnelles Fahren nach wie vor die häufigste Ursache bei tödlichen Verkehrsunfällen in Deutschland ist. Im Bereich der Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr gab es in diesem Jahr bereits 48 Verkehrsunfälle, bei denen nicht angepasste Geschwindigkeit ursächlich für den Unfall war.

Daher der Appell der Kreispolizzei an die Verkehrsteilnehmer: „Achten Sie auf Ihre Geschwindigkeit, fahren Sie verantwortungsbewusst und werden Sie kein Opfer der Raserei“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben