Soziales

Realschule Gevelsberg sammelt Geschenke für Kinder

| Lesedauer: 2 Minuten
Die Mädchen und Jungen der Realschule Gevelsberg sammeln Geschenke für bedürftige Kinder.

Die Mädchen und Jungen der Realschule Gevelsberg sammeln Geschenke für bedürftige Kinder.

Foto: Gina Bauschke / WP

Gevelsberg.  Weihnachten: Diese Aktion der Realschule Gevelsberg für bedürftige Kinder ist besonders.

Es ist zwar erst November, doch in der Realschule Gevelsberg herrscht bereits Weihnachtsstimmung: Weihnachtslieder ertönten aus den Lautsprechern, Lichterketten und Tannengrün schmückten den Raum und eine Pyramide aus gestapelten Schuhkartons zog die Blicke auf sich. Der Grund dafür war die schulinterne Pack-Party für die weltweit bekannte Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“.

Jedes Jahr können bis zum 15. November Päckchen mit unterschiedlichen Alltagsgegenständen wie Schulheften, Kleidung, Spielzeug, Süßigkeiten, Hygieneartikeln und vielen weiteren Sachen gepackt werden, die dann pünktlich zu Weihnachten an Kinder in den verarmten Ländern dieser Welt verteilt werden. So brachten viele Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 10 Geschenkartikel mit und füllten damit reichlich Schuhkartons.

+++ Nichts mehr verpassen: Bestellen Sie hier unseren Newsletter aus Ennepetal, Gevelsberg und Schwelm+++

Den ganzen Vormittag über wurden die Päckchen mit viel Mühe, Liebe, Sorgfalt und Freude gepackt, persönliche Grußkarten geschrieben und sich gemeinsam vorgestellt, wie die Augen der Empfängerkinder an Weihnachten wohl strahlen würden. Denn was hier zum Alltagsgegenstand zählt, ist in anderen Ländern längst nicht selbstverständlich und viele Kinder haben dort noch nie in ihrem Leben ein (Weihnachts-)Geschenk erhalten. Obwohl die Geschenke in den Kartons große Freude bei den Kindern auslösen, ist es nicht der materielle Wert des Schuhkartons, der für sie von unschätzbarem Wert ist.

Fremden Kindern eine Freude machen

Vielmehr ist es die Tatsache, dass sich fremde Menschen über diese Kinder Gedanken machen und ihnen mit den Päckchen eine Freude bereiten wollen. Es ist genau dieser Gedanke, der dazu veranlasst hat, die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ auch in diesem Jahr wieder an der Gevelsberger Schule durchzuführen und die Schülerinnen und Schüler dafür zu motivieren.

Lesen Sie auch: Erstes Weihnachtsgeschenk: Gevelsberger sammelt für Kinder

Das Ergebnis der Pack-Party kann sich sehen lassen: Über 210 prall gefüllte Schuhkartons sind zusammengekommen – ein neuer Rekord für die Realschule Gevelsberg, die bereits seit 2018 an der Aktion teilnimmt. Die Resonanz vieler Beteiligter, insbesondere der Schülerschaft, war auch 2021 wieder positiv, sodass bereits jetzt schon geplant wird, die Veranstaltung auch im kommenden Jahr wieder anzubieten, um weiteren Kindern an Weihnachten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Durch die Samaritan’s Purse e.V. werden die Schuhkartons nun an die Kinder in verarmten Ländern verteilt. Dabei gehen die Päckchen aus dem deutschsprachigen Raum nach Osteuropa, wie zum Beispiel nach Rumänien oder in die Republik Moldau, das als eines der ärmsten Länder Europas zählt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ennepetal / Gevelsberg / Schwelm

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben