Polizei

Schwelm: 82-Jähriger wird Opfer falscher Polizisten

Die Polizei sucht Zeugen, denen am Tattag der weiße Transporter in der Prinzenstraße aufgefallen ist und die weitere Angaben zu dem Fall machen können.

Die Polizei sucht Zeugen, denen am Tattag der weiße Transporter in der Prinzenstraße aufgefallen ist und die weitere Angaben zu dem Fall machen können.

Foto: Westfalenpost

Schwelm.  Unbekannte gaben sich einem Senior in Schwelm als falsche Polizisten aus und stahlen Goldmünzen und Bargeld aus seiner Wohnung.

Ein 82-jähriger Schwelmer wurde am 4. September gegen 14 Uhr vor seinem Wohnhaus an der Prinzenstraße von zwei Personen angesprochen, die aus einem weißen Kastenwagen (ähnlich VW-Caddy) ausstiegen.

In dem Fahrzeug blieben eine Frau und ein Kind zurück. Die beiden Männer gaben an, Kriminalbeamte des Einbruchsdezernates zu sein. Sie sagten, dass bei dem Senior eingebrochen worden sein soll und dass sie nun nachschauen müssten, was entwendet wurde.

Sie begaben sich mit dem Opfer in die Wohnung. Während ein Täter den 82-Jährigen im Flur in ein Gespräch verwickelte, entwendete der zweite Täter Goldmünzen und Bargeld aus der Wohnung.

Die Täter verließen anschließend die Wohnung. Sie werden so beschrieben:

Täter 1: etwa 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, stabil/kräftig, dunkle kurze Haare, dunkle Jacke mit kleinem Emblem auf dem Ärmel, er sprach Hochdeutsch ohne Akzent.

Bei dem 2. Täter ist lediglich bekannt, dass dieser eine Glatze trug.

Die Polizei sucht nun Zeugen, denen am Tattag der weiße Transporter in der Prinzenstraße aufgefallen ist und die weitere Angaben zu dem Fahrzeug oder den Insassen geben können. Hinweise können unter der Telefonnummer 02333-91664000 abgegeben werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben