Kriminalität

Schwelm: Einbrüche in mehrere Einfamilienhäuser

Seit mehreren Tagen sind Einbrecher im Schwelmer Stadtgebiet auf Beutezug

Seit mehreren Tagen sind Einbrecher im Schwelmer Stadtgebiet auf Beutezug

Foto: Jochen Tack

Schwelm.  Die Polizei bittet um Vorsicht: Seit Wochenbeginn hat es mehrere Einbrüche in Schwelmer Einfamilienhäuser gegeben.

Unbekannte nutzten in der Zeit von Montag bis Mittwoch die Abwesenheit der Bewohner eines Einfamilienhauses am Höhenweg in Schwelm und brachen ein. Durch ein Kellerfenster gelangten sie in das Innere des Hauses. Dort brachen sie eine Durchgangstür auf und gelangten so zu den restlichen Räumlichkeiten des Hauses. Auf allen drei Etagen durchsuchten die Täter die Räume und sämtliche Behältnisse. Ob etwas entwendet wurde, kann bisher nicht gesagt werden.

+++ Schwelm, Gevelsberg, Ennepetal: Nichts mehr verpassen mit unserem kostenfreien Newsletter +++

Am Mittwoch versuchten Unbekannte in der Zeit zwischen 11 und 19 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Ruhrstraße einzubrechen. Die Täter versuchten gewaltsam die Terrassentür zu öffnen, was ihnen jedoch nicht gelang.

Kriminelle nutzen die Dunkle Jahreszeit, um unbeobachtet im Schutz der Dunkelheit agieren zu können. Insbesondere die Weihnachtsfeiertage sind für die Täter attraktiv, da oft höhere Geldbeträge oder hochwertige Geschenke zu Hause gelagert werden. Die Polizei rät: Achten Sie in dieser Zeit insbesondere auf verdächtige Vorgänge in Ihrer Nachbarschaft. Ohne sich selbst in Gefahr zu bringen, rufen sie im Verdachtsfall den Notruf 110.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ennepetal / Gevelsberg / Schwelm

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben