Feiern

Schwelm im Zeichen der Fußballweltmeisterschaft

Hausleiter Bernd Kottsieper, Siggi Gies (1. Vorsitzender Tipp-Kick Club Gevelsberg) und Ehefrau Manuela Winter (von links) freuen sich auf ein schönes Fußball-Sommerfest im Ev. Feierabendhaus am kommenden Sonntag.

Foto: Bernd Richter

Hausleiter Bernd Kottsieper, Siggi Gies (1. Vorsitzender Tipp-Kick Club Gevelsberg) und Ehefrau Manuela Winter (von links) freuen sich auf ein schönes Fußball-Sommerfest im Ev. Feierabendhaus am kommenden Sonntag. Foto: Bernd Richter

Schwelm.   Das Sommerfest des Ev. Feierabendhauses steht ganz im Zeichen der Fußballweltmeisterschaft. Schwelm ermittelt die Weltmeister

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ganz Deutschland ist im Fußball-WM-Fieber. Da kommt die Einladung zum sportlichen Sommerfest am kommenden Sonntag, 17. Juni, im Evangelischen Feierabendhaus Schwelm gerade recht. Von 10.30 bis 16.30 Uhr dreht sich in der Seniorenhilfe-Einrichtung der Stiftung Volmarstein an der Döinghauser Straße 23 alles um die beliebteste Sportart der Welt - beste Einstimmung für das WM-Spiel Deutschland gegen Mexiko, das am gleichen Abend startet. Beim Tipp-Kick-Turnier und beim Menschenkicker-Turnier geht es nicht nur um Pokale und Medaillen, sondern auch um tolle Preise der Erstligisten Schalke 04 und BVB.

32 Spieler beim Tipp-Kick-Turnier

Bei dem Sommerfest mit Musik und leckerem Essen wird die gesamte Fußball-WM 2018 im Tipp-Kick-Turnier nachgespielt. Den Wettkampf richten die Profis von Tipp-Kick-Club TKC Gevelsberg aus. Der Verein bringt 30 Jahre Tipp-Kick-Erfahrung auf Bundesliga-Niveau mit. Beim Sommerfest im Feierabendhaus kicken 32 Spieler stellvertretend für die WM-Mannschaften.

Gruppenphase und K.-o.-Runde

„Jedes Spiel dauert zwei mal drei Minuten“, berichtet Siggi Gies, Vorsitzender des TKC. Nach der Gruppenphase kommen 16 Spieler in die K.-o.-Runde und kämpfen dann um den „Weltmeistertitel“. Gespielt wird an acht Turniertischen. Die Tipp-Kick-Bundesliga-Spieler aus Gevelsberg geben dabei wertvolle Tipps.

Im Vordergrund steht natürlich der Spaß. Gäste können aber auch die Profis dabei beobachten, wieviel Fingerspitzengefühl nötig ist, um den sportlichen Rivalen zu überlisten.

Außerdem gibt es im Innenhof ein Menschen-Kicker-Turnier, bei dem zehn Mannschaften mit je fünf Spielern um den Pokal wetteifern. „Es gibt unter anderem Mannschaften aus den Nachbarschaften und von Schwelmer Institutionen“, berichtet Bernd Kottsieper, Hausleiter im Feierabendhaus. „Damit alle Zuschauer einen guten Einblick erhalten und ihre Favoritenteams lautstark anfeuern können, wird am Spielfeld eine komfortable Tribüne aufgebaut“, so Kottsieper.

Darüber hinaus gibt es für die Gäste die Möglichkeit, sich beim Torwand-Preisschießen zu versuchen. Für die Verpflegung der Fußballer und Zuschauer ist bestens gesorgt. Als Highlight für die Bewohner des Hauses startet um 17 Uhr das Fußball-Länderspiel „Deutschland – Mexiko“, das auf einen Großbildmonitor übertragen wird.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik