Polizei

Schwelm: Pkw gestohlen, Unfall gebaut und rumgepöbelt

Der Dortmunder, wurde zur Blutprobenentnahme und Ingewahrsamnahme zur Polizeiwache verbracht

Der Dortmunder, wurde zur Blutprobenentnahme und Ingewahrsamnahme zur Polizeiwache verbracht

Foto: Andreas Buck

Schwelm.  Die Polizei erwischt in Schwelm einen Volltrunkenen, der vorher ein Auto gestohlen und dann Passanten angepöbelt hat.

Der Vorfall, der mit Sicherheit noch ein folgenschweres Nachspiel haben wird, ereignete sich am Dienstag.

Gegen 18 Uhr wurden Polizeibeamte wegen einer hilflosen Person in die Ernst-Adolf-Straße in Schwelm gerufen. Vor Ort stellten sie fest, dass der 35-jährige Dortmunder, der zuvor immer wieder auf die Straße getorkelt war und Passanten angeschrien hatte, laut Test einen Alkoholwert von annähernd 3 Promille hatte.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass er zuvor in Wuppertal einen Pkw entwendet hatte, mit dem er sich nach Schwelm begab. Auf seinem Weg verursachte er an bislang unbekannter Örtlichkeit einen Verkehrsunfall.

Der Pkw wurde an die Eigentümerin übergeben. Der Dortmunder, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, wurde zur Blutprobenentnahme und Ingewahrsamnahme zur Polizeiwache verbracht.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben