Seniorenheim

Schwelm: Plötzlich steht Einbrecher neben dem Bett

Die Polizei sucht einen Mann, der in das Zimmer einer Schwelmer Seniorenunterkunft eingedrungen ist.

Die Polizei sucht einen Mann, der in das Zimmer einer Schwelmer Seniorenunterkunft eingedrungen ist.

Foto: Andreas Buck / FUNKE Foto Services

Schwelm.  Als die Bewohnerin einer Seniorenunterkunft in Schwelm die Augen aufmacht, steht ein Mann neben ihrem Bett. Er war übers Fenster eingestiegen.

Am Montag gegen 19 Uhr wurde die Bewohnerin einer Seniorenunterkunft Am Ochsenkamp durch einen Fremden in ihrem Zimmer erschreckt, der Täter flüchtete, als die Frau um Hilfe rief.

Mit Kopfhörern im Bett gelegen

Während die Bewohnerin mit Kopfhörern auf dem Bett lag, öffnete ein Unbekannter das auf Kipp stehende Fenster der Wohnung und kletterte hinein. Als die 89-jährige den Mann bemerkte, gab dieser an gesehen zu haben, wie vor ihm bereits zwei Täter durch das Fenster eingestiegen seien. Er wolle nun nach dem Rechten sehen.

Als die Bewohnerin um Hilfe rief, flüchtete der Unbekannte über den Balkon des Zimmers in unbekannte Richtung.

Die Frau kann den Mann so beschreiben: männlich, etwa 20-30 Jahre alt, klein, etwa 170cm groß, er trug eine schwarze Mütze, eine FFP2 Maske, einen schwarzen Pullover mit weißer Aufschrift „adidas“, schwarze Jogginghose, dunkle Sneaker und eine schwarze Umhängetasche.

Hinweise zur Ermittlung des Täters nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben