Coronavirus

Schwelm: Propstei-Botschaften ab sofort bei Youtube

Mutmach-Botschaften und Gottesdienste online: Dies ist eine Szene aus der  Videobotschaft mit Propst Norbert Dudek. 

Mutmach-Botschaften und Gottesdienste online: Dies ist eine Szene aus der Videobotschaft mit Propst Norbert Dudek. 

Foto: Privat

chwelm/Gevelsberg/Ennepetal.  Da wegen des Coronavirus ein persönlicher Kontakt in der Propstei St. Marien momentan schwer ist, geht man andere Wege.

S Zusammen sind wir mehr. Und da ein persönlicher Kontakt auch in der Propstei St. Marien momentan schwer ist, geht man andere Wege. So sendet die Pfarrei jeden Tag eine kleine Mutmach-Botschaft. Den Anfang hat Propst Norbert Dudek mit einer Videobotschaft gemacht, die auf Youtube eingestellt ist. Dort wird am Sonntagmorgen auch der Gottesdienst aus St. Marien Schwelm zu sehen sein.

Wenig unmittelbarer Kontakt

„Liebe Schwester und Brüdern, meine Damen und Herren, ich weiß ja nicht, wer gerade zuguckt“, so beginnt Norbert Dudek seine erste Videobotschaft in Zeiten der Corona-Krise. Die Propstei St. Marien sucht nach Wegen, ihren Gemeindemitgliedern und allen Menschen nahe zu sein, in Zeiten in denen der persönliche Kontakt immer schwerer wird. „Für uns Seelsorger ist es eine merkwürdige Situation so wenig in unmittelbaren Kontakt zu den Menschen sein zu können, die uns brauchen. Deshalb möchten wir die digitalen Möglichkeiten nutzen“, erklärt Propst Norbert Dudek die Idee. Für ihn selbst auch eine Herausforderung, „ich bin nicht so technikaffin“, ergänzt er schmunzelnd.

Dafür ist sein erster Online-Videoclip gelungen: Kurz und locker erzählt er eine Anekdote zum St. Patricks Day. „Ich glaube, dass gerade jetzt jede Form der Interaktion und Zuwendung notwendig ist, damit wir uns trotz räumlicher Trennung nicht alleine fühlen“, so der Propst.

Jeden Tag wird die Propstei St. Marien eine Botschaft auf ihrem Youtube-Channel senden und über die Homepage und soziale Medien wie Facebook und Instagram verbreiten. Am Sonntagvormittag wird es dann auch den ersten online verfügbaren Gottesdienst als Video geben. „Wir sind keine Profis in der Hinsicht, aber wir probieren das jetzt mal aus“, bittet der Propst schon einmal um Nachsicht.

Im zweiten Beitrag spricht Pastoralreferentin Claudia Buskotte im unserem Videoblog und ermutigt zu einer Aktion: Jeden Abend um 19 Uhr wird eine Kerze ins Fenster gestellt und ein Gebet gesprochen: „Auf diese Weise fühlen wir uns trotz allem verbunden“.

Pastor Martin Stais aus Gevelsberg spricht im dritten Beitrag über das schöne Glaubensbekenntnis, das in der Kirche St. Engelbert als Installation von der Decke hängt.

Blog und Gottesdienste über www.propstei-marien.de oder direkt in den Youtube-Kanal: Propstei St. Marien.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben