Veranstaltung

Stadt Schwelm lädt Sonntag zur Matinée ins Haus Martfeld

Das Haus Martfeld in Schwelm.

Foto: Hans Blossey

Das Haus Martfeld in Schwelm. Foto: Hans Blossey

Schwelm.   Im Mittelpunkt der Matinée am Sonntag stehen die Themen Städtepartnerschaft, Stadtrechte und Historische Bibliothek.

Im Mittelpunkt der 3. Matinée am Sonntag, 7. Mai, um 11.30 Uhr im Haus Martfeld stehen die Themen Städtepartnerschaft, Stadtrechte und Historische Bibliothek. Herzlich lädt Schwelms Bürgermeisterin Gabriele Grollmann die Bürgerinnen und Bürger zu dieser noch jungen städtischen Kulturreihe ein, die quartalsmäßig Vorträge und Informationen zur Schwelmer Heimatkunde bietet. Der Eintritt ist frei.

Club „Schwelm-Fourqueux“

So wird nach der Begrüßung durch die Bürgermeisterin zunächst Dr. Monika Steinrücke als Präsidentin des Clubs „Schwelm-Fourqueux“ über die 2007 geschlossene Städtepartnerschaft zwischen Schwelm und der französischen Stadt Fourqueux sprechen. Das Jubiläumsjahr 2017 steht im Zeichen zahlreicher Veranstaltungen, darunter ein Festakt in Schwelm im August.

Mit ihrem Vortrag „520 Jahre Stadtrechte Schwelm“ erinnert Schwelms Pressesprecherin Heike Rudolph daran, dass Schwelm am 24. November 1496 erstmalig das Stadtprivileg verliehen wurde. Schon 1501 verloren die Schwelmerinnen und Schwelmern das Stadtrecht wieder, das ihnen 1590 ein zweites Mal zuerkannt wurde.

Anne Peter, die Vorsitzende des Vereins für Heimatkunde, stellt im Anschluss daran die bedeutende Historische Bibliothek im Haus Martfeld vor, die vom Verein betreut wird. Ein Besuch lohnt sich: Die Historische Bibliothek umfasst circa 1800 Titel, darunter Werke der Schwelmer Alltagsgeschichte und ebenso Atlanten, Folianten und eine wertvolle Bibel.

Buchvorstellung

„Mosaiksteine des Untergangs“ lautet der Titel des neuen Buches des Schwelmer Autors Klaus Peter Schmitz, das Dr. Klaus Koch vorstellen wird. In der anschließenden Pause von 12.30 bis 13 Uhr führt Klaus Schröter in einer Dia-Show Historische Bilder vor. Dr. Monika Steinrücke präsentiert Exponate zur Städtepartnerschaft und Anne Peter bietet die Begehung der Historischen Bibliothek an. Dr. Bärbel Jäger vom Haus Martfeld unternimmt mit Besuchern eine kleine Exkursion zum ältesten Schwelmer Bauwerk, dem Kornkasten am Haus Martfeld. Außerdem können vergrößerte Seitenauszüge aus Klaus Peter Schmitz‘ aktuellem Buch studiert werden.

Danach spricht Bürgermeisterin Gabriele Grollmann zum Thema „Stadt kauft Grundstück der ehemaligen Brauerei“ und Evalena Greif, im städtischen Fachbereich Schule, Kultur, Sport stellt abschließend das Kulturprogramm in und um Haus Martfeld herum vor. Die Matinée endet um 13.30 Uhr.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik