Stadtgeschichte

Stadtführer erzählt Schwelmer Geschichte für alle

Autoren, Stiftung und Verein präsentieren „Geschichten und Geschichte – Schwelm für kleine und große Bürger“ (von links): Susanne Schumacher, (Autorin) Cornelia Eggert (Wilhelm-Erfurt-Stiftung), Michael Treimer (Autor) Christa Wolff (Zeichnungen, Layout), Günter Roland (Verein Heimatkunde), Anne Peter, Heike Rudolph (Autorinnen).

Autoren, Stiftung und Verein präsentieren „Geschichten und Geschichte – Schwelm für kleine und große Bürger“ (von links): Susanne Schumacher, (Autorin) Cornelia Eggert (Wilhelm-Erfurt-Stiftung), Michael Treimer (Autor) Christa Wolff (Zeichnungen, Layout), Günter Roland (Verein Heimatkunde), Anne Peter, Heike Rudolph (Autorinnen).

Foto: Privat / Verein

Schwelm.  Der Verein für Heimatkunde hat eine spannende Erlebnisreise durch die Stadt Schwelm herausgebracht - ein Buch für Groß und Klein.

Der neunjährige Kenan trifft bei einem Stadtbummel auf seine Mitschülerin Pauline, deren quicklebendigen Hund Fluse und ihren Großvater Wilhelm. Schnell ist sein Interesse geweckt, zusammen auf Spaziergängen durch die Stadt mehr über Schwelm und seine Geschichte zu erfahren.

Erlebnisreise durch die Stadt

Diese Rahmenhandlung begleitet den neuen Stadtführer, den der Verein für Heimatkunde Schwelm und die Wilhelm-Erfurt-Stiftung für Kultur und Umwelt herausbracht haben: „Geschichte und Geschichten – Schwelm für kleine und große Bürger“. Eine spannende Erlebnisreise durch unsere Stadt.

Das mit zahlreichen Abbildungen versehene Buch zeigt auf lebhafte Weise einige der wichtigsten Stationen der Schwelmer Stadtgeschichte auf. Selbst das Foto eines Modells des neuen Rathauses, das einmal auf dem Gelände der ehemaligen Brauerei gebaut wird, ist in dem Buch zu finden.

Lesenswert ist es für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Und auch in Schulen kann es im Rahmen des Sachunterrichtes als Vorlesebuch genutzt werden und so unterrichtliche Themen lebendig ergänzen. Autoren der Kapitel sind Anne Peter, Heike Rudolph, Susanne Schumacher und Michael Treimer. Die Fotos wurden von Arno Kowalewski, Günter Roland, dem Stadtarchiv Schwelm sowie von den Autoren zur Verfügung gestellt. Die Zeichnungen stammen von der Schwelmer Künstlerin Christa Wolff und verleihen den Protagonisten Lebendigkeit. So kann jeder Bürger auch auf eigene Faust mit dem Buch in der Hand durch die Gassen und Parks, den Wald oder zum Haus Martfeld gehen und Schwelms Geschichte „erleben“.

Ermöglicht wurde die Herausgabe des Buches durch die freundliche Unterstützung der Wilhelm-Erfurt-Stiftung für Kultur und Umwelt sowie der Bezirksregierung Arnsberg im Rahmen des Förderprogramms „Heimat-Scheck“ des Jahres 2019. Dadurch konnten auch die vier Schwelmer Grundschulen mit je einem Klassensatz Freiexemplaren (jeweils 30 Exemplare) für den Unterricht ausgestattet werden. Die Erstauflage der „spannenden Erlebnisreise durch unsere Stadt“ für große und kleine Bürger auf fast 90 Seiten beträgt 750 Exemplare.

Erhältlich ist das Buch zum Preis von 9,90 Euro in den Buchhandlungen Kamp und Köndgen sowie in der Geschäftsstelle des Vereins für Heimatkunde Schwelm. Weitere Informationen im Internet auf www.vfh-schwelm.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben