Fahndung

Unbekannte schießen auf Schwelmer Straßenverkehrsamt

Dies ist eines der Einschusslöcher in den zerstörten Bürofenstern des Straßenverkehrsamts in Schwelm.

Dies ist eines der Einschusslöcher in den zerstörten Bürofenstern des Straßenverkehrsamts in Schwelm.

Foto: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr / Privat

Schwelm.  Die Polizei fahndet nach unbekannten Tätern, die auf das Straßenverkehrsamt in Schwelm geschossen haben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dummer-Jungen-Streich oder unzufriedene Kunden? „Das wissen wir nicht“, sagt Polizeisprecherin Sonja Wever, angesprochen auf die Löcher, die Unbekannte am vergangenen Wochenende in die Fenster des Straßenverkehrsamts in Schwelm geschossen hatten. Verletzt wurde bei der Aktion zum Glück niemand.

Als die Beamten am vergangenen Freitag, 16. August, ihre Büros im Gebäude des Straßenverkehrsamts und der Zulassungsstelle an der Hattinger Straße in Schwelm verließen, war noch alles in Ordnung. Als sie am Montagmorgen hingen wieder zum Dienst erschienen, fielen einigen von ihnen als erstes die Einschusslöcher in den Fensterscheiben zweier Büros auf.

Polizei sucht Zeugen und Hinweise

Sofort riefen sie Bediensteten die Polizei. Diese fand bei der Untersuchung des Tatorts mehrere Metallkugeln. „Zwei Fenster sind mehrfach durchschossen worden“, sagt Polizeisprecherin Sonja Wever auf Nachfrage dieser Zeitung. „Die Kugeln wurden augenscheinlich mit einer Zwille abgeschossen“, teilt die Kreispolizeibehörde mit, die mögliche Hinweise auf die Tat und die Täter gern telefonisch unter 02336/9166-0 entgegennimmt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben