Sperrung

Vollsperrung in Schwelm wegen Abriss’ der Unterführung

Die Unterführung (grauer Bereich) die von der Hattinger Straße in die Linderhauser Straße führt, wird nun abgerissen und dazu ab dem kommenden Mittwoch komplett gesperrt. Die Stadt Schwelm verspricht, speziell für die Fußgänger Sorge zu tragen.

Foto: Stadt Schwelm

Die Unterführung (grauer Bereich) die von der Hattinger Straße in die Linderhauser Straße führt, wird nun abgerissen und dazu ab dem kommenden Mittwoch komplett gesperrt. Die Stadt Schwelm verspricht, speziell für die Fußgänger Sorge zu tragen. Foto: Stadt Schwelm

Schwelm.   Ab Mittwoch richten die Arbeiter die Baustelle am Bahnhof Loh ein, was mit einer geänderten Verkehrsführung und Vollsperrung einhergehen wird.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Seit Langem ist bekannt, dass der Projektentwickler Bonova am alten Bahnhof Loh 79 Wohnhäuser errichten wird und dafür die alte Bahnbrücke, die über den Abzweig der Linderhauser Straße von der Hattinger Straße führt, weichen muss. Ab Mittwoch richten die Arbeiter nun die Baustelle ein, was mit einer geänderten Verkehrsführung und der Vollsperrung exakt dieses Abzweigs einhergehen wird.

Weg für Fußgänger wird gebaut

„Im Zuge der wohnbaulichen Entwicklung des Gebiets ,Bahnhof Loh’ wird ab Mittwoch, 2. August, die Linderhauser Straße zwischen der Hattinger Straße und der Herdstraße für ungefähr zwei Monate gesperrt“, teilt die Schwelmer Stadtverwaltung nun mit. Es sind der Rückbau der Eisenbahnbrücke und ein Umbau der Linderhauser Straße im Brückenbereich geplant, wofür eine Vollsperrung erforderlich ist.

Währenddessen wird die Herdstraße als Einbahnstraße in Richtung Linderhauser Straße eingerichtet. Um von der Linderhauser Straße in Richtung Berliner Straße zu gelangen, sollen Umleitungen über die Hermannstraße sowie über die Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Haßlinghauser Straße/Prinzenstraße ausgeschildert werden. „Für die Fußgänger wird während der Bauzeit ein beampelter Fußweg über die Hattinger Straße eingerichtet. Außerdem wird auf Höhe der Einmündung Gustavstraße ein befestigter Fußweg zwischen der Herdstraße und der Hattinger Straße hergestellt, um unter anderem auch die Sicherung des Schulweges zu gewährleisten“, verspricht Niklas Lippki vom Fachbereich Planen und Bauen der Stadt Schwelm.

Im Jahr 2019 bezugsfertig

Konkret geplant sind 79 Reihen- und Doppelhäuser, die alle unterkellert werden und eine Wohn-Nutzfläche von rund 130 bis 140 Quadratmetern haben. Läuft alles optimal, sind die Häuser im Jahr 2019 bezugsfertig.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik