Brand

90-Jährige Essenerin nach Brand in Altenheim wiederbelebt

Bei Eintreffen der Feuerwehr war die Wohnung einer 90-Jährigen stark verraucht.

Foto: WTVnews

Bei Eintreffen der Feuerwehr war die Wohnung einer 90-Jährigen stark verraucht. Foto: WTVnews

Essen.  In der Wohnung einer Essenerin in einem Altenheim auf der Vittinghoffstraße hat es am Mittwoch gebrannt. Ursache war eine brennende Herdplatte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine 90-jährige Essenerin musste am frühen Mittwochmorgen nach einem Brand in ihrem Zimmer wiederbelebt werden. In der Wohnung im zweiten Stock eines Altenheims auf der Vittinghoffstraße war es zu einem Schwelbrand gekommen. Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten die Essenerin bewusstlos aufgefunden und sofort damit begonnen sie zu reanimieren.

Gegen 4.32 Uhr hatte der Brandmelder in der Wohnung ausgelöst. Kurz darauf waren Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei zu dem Altenheim gefahren. Nach ersten Ermittlungen liegt die Ursache für das Feuer in einer brennenden Herdplatte. Das teilte ein Sprecher der Polizei am Mittwochmorgen mit.

Über den Zustand der 90-Jährigen ist derzeit noch nichts bekannt. Sie wurde in eine Essener Klinik gebracht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik