Bahn

Bahn sperrt Strecke Essen - Duisburg in den Osterferien

Große Beeinträchtigungen in den Osterferien wegen Brückenarbeiten in Mülheim: Der Abschnitt zwischen Essen (im Bild) und Duisburg soll in diesem Zuge auch an das neue elektronische Stellwerk in Duisburg angebunden werden.

Große Beeinträchtigungen in den Osterferien wegen Brückenarbeiten in Mülheim: Der Abschnitt zwischen Essen (im Bild) und Duisburg soll in diesem Zuge auch an das neue elektronische Stellwerk in Duisburg angebunden werden.

Foto: Christian Stahl

Essen/Duisburg.  Wegen Bauarbeiten sperrt die Bahn die Strecke zwischen Essen und Duisburg in den Osterferien. Es wird nicht bei dieser einen Sperrung bleiben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bahnfahrer im Revier müssen sich in den Osterferien auf große Beeinträchtigungen einstellen. Die Bahn sperrt in der Zeit die wichtige Strecke zwischen den Hauptbahnhöfen Essen und Duisburg. Das bestätigte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Montag.

Auslöser für die Sperrung der Strecke sind Arbeiten an der Thyssenbrücke in Mülheim, sagte der Bahnsprecher. Die Bahn nutze die dafür notwendige Sperrung jedoch auch, um erste Arbeiten am Stellwerk durchzuführen. Denn der Abschnitt soll an das neue elektronische Stellwerk in Duisburg angebunden werden.

Nah- und Fernverkehr betroffen

Von der Sperrung auf der wichtigen Ruhrgebietsverbindung sind sowohl Nah- als auch Fernverkehr betroffen. Auf der Webseite der Bahn ist die Sperrung derzeit für den Zeitraum zwischen dem 23. März und dem 9. April angekündigt.

Weitere Details zu der Sperrung sowie dem geplanten Ersatzverkehr wollte die Bahn noch nicht mitteilen. Diese will man Mitte Februar verkünden. In Bahnkreisen sind erste Details der Bau- und Umleitungskonzepte jedoch schon vorgestellt worden, ist zu erfahren.

Bahnpendler müssen umsteigen

So werden sich Bahnreisende und -Pendler mit den Zielen Mülheim, Essen und Bochum auf längere Fahrtzeiten und -Wege während der Sperrungen einstellen müssen. Die Regionalexpress-Linien RE1 und RE6 würden beispielsweise über die nördliche Ruhrgebiets-Bahnstrecke Oberhausen - Gelsenkirchen - Herne umgeleitet. Reisende mit Fahrtziel Essen Hauptbahnhof müssten dann in der Zeit der Sperrung in Essen-Altenessen in Straßen- oder U-Bahn umsteigen.

Auch der Fernverkehr werde wohl über die nördliche 'Ruhrschiene' umgeleitet bzw. über Hagen und Wuppertal.. Mit Blick auf Duisburg und Essen zeichne sich jedoch ab, dass nur der Hauptbahnhof Gelsenkirchen sich als Haltepunkt für ICE anbiete; "andere Bahnsteige sind zu kurz", heißt es beim Fahrgastverband ProBahn.

Bei den S-Bahnen zeichne sich laut Experten ab, dass zum Beispiel die Linie S1 wohl unterbrochen werde zwischen Duisburg und Essen-Hauptbahnhof. Die Sperrung werde wohl auch genutzt, um letzte Arbeiten an den Bahnsteigen etwa in Mülheim-Styrum auszuführen, heißt es. Für kommenden Sperrungen, die notwendig sein werden, sei geplant, die Linie S1 dann über die Strecke der S6 (Düsseldorf-Ratingen-Kettwig-Essen Hauptbahnhof) zu führen. In den Osterferien aber ist die Strecke der S6 wegen Bergbauschäden noch nicht durchgehend frei.

Weitere Streckensperrungen geplant

Die Umstellung auf elektronische Stellwerke bei der Bahn ist überfällig: "Insbesondere durch den Bau moderner elektronischer Stellwerke (ESTW) wird die Wirtschaftlichkeit der Betriebsführung deutlich verbessert", teilt die Deutsche Bahn mit. 2017 etwa hatte die Bahn in den Sommerferien Wuppertal für mehrere Wochen vom Bahnnetz abgekoppelt. Insgesamt 387 Signale, 98 Weichen, 324 Achszähler und 260 Magnete mussten dort verbaut werden, um das neue elektronische Stellwerk fertigzustellen.

Weitere Sperrungen der Bahnverbindung kündigen sich im Übrigen zwischen Duisburg und Essen an, heißt es beim Fahrgastverband ProBahn NRW auf Anfrage: In den kommenden Herbstferien stehe erneut eine Streckensperrung bevor - und in den Sommerferien 2019. Dann soll das neue elektronische Stellwerk eingeschaltet werden. Für Oster- und Herbstferien seien "Vorbereitungsarbeiten" vorgesehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (19) Kommentar schreiben