Modenschau

C & A zeigt neue Kollektion: Catwalk in der Kreuzeskirche

„We believe in Fashion“: Wer an die Modetrends von C&A glaubt, der kam zur Modenschau in die Kreuzeskirche.

„We believe in Fashion“: Wer an die Modetrends von C&A glaubt, der kam zur Modenschau in die Kreuzeskirche.

Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Services

Essen.   Modeunternehmen präsentiert Herbst-/Winterkollektion 2019 in Essen. Kreuzeskirche wird Anlaufpunkt der internationalen Mode- und Lifestylemedien.

Glaubensbekenntnis einmal anders: „We believe in Fashion“ lautet das aktuelle Motto von C&A. Passend schien der Modekette deshalb wohl die Essener Kreuzeskirche als Präsentationsort der Herbst-/Winter-Kollektion 2019. Nach internationalen Auftritten in Paris, Amsterdam oder Lissabon ging der aufwendig inszenierte Collection Showroom jetzt erstmals in Essen über die Bühne. Auf dem Catwalk inmitten des Kirchenraums präsentierten die Models rund 90 verschiedene Looks – von der jugendlichen Young Fashion-Linie „Clockhouse“ bis zur Ladies Collection.

Rund 180 Mode- und Lifestyle-Medien aus ganz Europa hatte die Modekette in die Kreuzeskirche eingeladen, in der seit 2014 neben Gottesdiensten auch Tagungen, Events und Feiern stattfinden. Nach Angaben von PR-Sprecherin Wina Kraus sucht das Unternehmen regelmäßig nach solchen besonderen Locations im Umkreis des Düsseldorfer Hauptfirmensitzes.

Auftritt im Schatten der Kirchenorgel

Die Winterkollektion 2018 war in der Langen Foundation Neuss vorgestellt worden. In der Kreuzeskirche staunten nun nicht nur Gäste wie TV-Moderatorin Frauke Ludowig über das ungewöhnliche Ziel der diesjährigen Couture-Reise in „Essen-Downtown“. Vor allem die weltweit einzigartigen Pop-Art-Kirchenfenster von James Rizzi gehörten zu den vielfach geposteten Fotomotiven. Aber auch der Catwalk im Schatten der Kirchenorgel dürfte für manches Model eine Premiere gewesen sein. Präsentiert wurden Looks in warmen Braun- und Beerentönen, Materialien von Wolle über Viskose bis zu chromfreiem Leder, dazu Outfits im angesagten Glencheck-Look und Abendkleider in Metallic-Optik. Mode für jeden Geschmack und jede Größe, wie das Modeunternehmen mit dem Einsatz eines Plus-Size-Models betont.

Und ob es nun an den bislang eher spätherbstlichen Mai-Temperaturen oder an der ungewöhnlichen Kirchenumgebung lag – die Unterwäsche-Kollektion wurde unter dicken Steppmänteln präsentiert.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben