Open-Air

Deichkind in Essen: Krawall und Remmidemmi am Baldeneysee

Trat zuletzt bei der Fridays For Future-Demo in Hamburg auf: Deichkind.

Trat zuletzt bei der Fridays For Future-Demo in Hamburg auf: Deichkind.

Foto: Daniel Reinhardt / dpa

Essen.  Deichkind spielen am 11. September 2020 ein Open-Air-Konzert im Seaside Beach am Baldeneysee in Essen. Der zweite Konzerthammer nach Seeed.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Hamburger Band Deichkind gibt ein Konzert im Seaside Beach am Baldeneysee in Essen: Das haben die Konzertveranstalter und die Band am Mittwochmittag bestätigt.

Nach dem Doppelkonzert von Seeed am 28. und 29. August nächsten Jahres hat das Strandbad damit den zweiten dicken Fisch für die Open-Air-Saison 2020 an Land gezogen. Die für ihre kräftezehrenden Live-Sets bekannte Band kommt am Freitag, 11. September, an den See.

Von „Krawall und Remmidemmi“ zur „Tech-Rap“-Formation

Ende der 1990er-Jahre wurde die Band mit Hits wie „Bon Voyage“, „Limit“ und natürlich der Bandhymne „Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah)“ bekannt. In den vergangenen Jahren formierte sich Deichkind mit Hits wie „Arbeit nervt“ dann mehr und mehr zur „Tech-Rap“-Formation.

Der Vorverkauf für das Konzert startet am Freitag, 6. Dezember, um 10 Uhr auf Eventim. Ab Montag sind die Tickets auch an allen weiteren Vorverkaufsstellen zu haben. Karten gibt es für 49,95 Euro, es sollen auch Premium-Pakete angeboten werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben