Kriminalität

Dreister Überfall im Essener Justizviertel: Zeugen gesucht

Direkt vor dem Essener Landgericht ist ein 24-Jähriger von zwei Unbekannten überfallen und beraubt worden.

Direkt vor dem Essener Landgericht ist ein 24-Jähriger von zwei Unbekannten überfallen und beraubt worden.

Foto: Uwe Möller / FUNKE Foto Services

Essen.  Ein 24-Jähriger ist unmittelbar vor dem Essener Landgericht ausgeraubt worden. Die Polizei sucht nun nach zwei 25 bis 30 Jahre alten Männern.

Direkt vor dem Landgerichts-Gebäude in Essen-Rüttenscheid haben zwei Unbekannte einen 24 Jahre alten Essener am helllichten Tag überfallen und beraubt. Ob den beiden etwa 25 bis 30
Jahre alten Männern bewusst war, dass sie den Raub unmittelbar vor dem zukünftigen Ort ihres Strafverfahrens begingen, werden die weiteren Ermittlungen ergeben, kommentierte die Polizei dazu am Donnerstag.

Wie die Behörde berichtete, schlug das Duo am Mittwoch gegen 12.48 Uhr auf sein Opfer ein, raubte seine Tasche und flüchtete anschließend mit der Beute in Richtung Goethestraße/Alfredstraße.

Die Polizei hofft nun auf Zeugen, die die beiden dunkel gekleideten Männer vor, während oder nach der Tat beobachtet haben. Polizisten, deren Präsidium ebenfalls in Sichtweite des Tatortes liegt, fahndeten sofort nach den flüchtigen Räubern.

Den ersten polizeilichen Ermittlungen nach könnte es sich bei den Flüchtigen um polnische
Staatsangehörige gehandelt haben. Weitere Hinweise bittet die Polizei unter der
zentralen Rufnummer 0201- 8290 zu melden.

Mehr Nachrichten aus Essen lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben