Tiere

Grugabad lädt am Sonntag zum Hundeschwimmen ein

Die Hündin Peggy hat einen Gummi-Leuchtturm im Maul: Szene vom letzten Hundeschwimmen im Herbst 2018.

Die Hündin Peggy hat einen Gummi-Leuchtturm im Maul: Szene vom letzten Hundeschwimmen im Herbst 2018.

Foto: Kerstin Kokoska / FUNKE Foto Services

Essen.  Die Saison im Grugabad ist zu Ende. Bevor die Stöpsel gezogen werden, dürfen Hunde an diesem Sonntag ins Wasser. Was Hundehalter beachten müssen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach dem Ende der Freibad-Saison bietet das Grugabad in Essen einen „Hundeschwimmtag“ an. Am Sonntag, 6. Oktober, 10 bis 17 Uhr, können Hundehalter ihr Tier im Grugabad schwimmen lassen. Der Eintritt beträgt 0,50 Euro „pro Pfote oder Fuß“, wie das Grugabad mitteilt - heißt: drei Euro insgesamt für Hund und Herrchen. Der „Hundeschwimmtag“ im Grugabad findet zum fünften Mal statt.

Für Hunde geöffnet werden Wellen- und Nichtschwimmerbecken. Die Veranstaltung wird begleitet von Ausstellern für Hundezubehör, die Verkaufsstände aufstellen.

Wichtig: Es erhalten nur Hunde Einlass, die einen Heimtierausweis haben. Alle Hunde müssen eine Tollwutimpfung nachweisen. Je nach Wirkstoff darf die Impfung nicht länger als ein bis drei Jahre zurück liegen. Eine gültige Hundehalterhaftpflicht wird außerdem vorausgesetzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben