Einsatz

Kellerbrand: Feuerwehr Essen rettet Menschen mit Drehleiter

Die Feuerwehr Essen rückte am Dienstag zu einem Kellerbrand aus. (Symbolfoto)

Die Feuerwehr Essen rückte am Dienstag zu einem Kellerbrand aus. (Symbolfoto)

Foto: Lars Fröhlich / FUNKE Foto Services

Essen.  Die Feuerwehr wurde am Dienstag zu einem Kellerbrand in der Heidhauser Straße gerufen. Zwei Menschen mussten mit der Drehleiter gerettet werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In einem Mehrfamilienhaus in Essen hat am Dienstagnachmittag ein Keller gebrannt.

Als die Feuerwehr um 17.11 Uhr zu dem Brand in der Heidhauser Straße gerufen wurde, drang bereits Rauch aus dem Keller ins Treppenhaus.

Bis auf zwei Mieter im ersten Obergeschoss hatten die übrigen Bewohner das Haus bereits verlassen. Die beiden Personen machten am offenen Fenster zur Straßenseite auf sich aufmerksam und konnten über eine Drehleiter in Sicherheit gebracht werden.

Der Brand in einem der Kellerräume wurde von den Einsatzkräften gelöscht, während zwei weitere Trupps mit Atemschutzgeräten die übrigen Wohnräume kontrollierten. Während der Rettungs- und Löscharbeiten blieb die Heidhauser Straße für ca. eine Stunde voll gesperrt.

Fünf Bewohner vom Rettungsdienst untersucht

Da Teile der Hausinstallation durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen wurden, mussten Gas und Strom abgestellt werden. Insgesamt wurden fünf Bewohner vom Rettungsdienst untersucht, konnten jedoch unverletzt nach dem Einsatzende wieder in ihre Wohnungen zurück.

Nach Lüftungsmaßnahmen und abschließenden Schadstoffmessungen übernahm die Kripo die Ermittlung der Brandursache. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben