Kriminalität

Polizei stellt Diebe – und dutzende Zahnbürstenköpfe sicher

Hinter einer Verkleidung im Innenraum eines Opel Corsa fanden Essener Polizisten mehrere Dutzend Packungen Zahnbürstenköpfe.

Hinter einer Verkleidung im Innenraum eines Opel Corsa fanden Essener Polizisten mehrere Dutzend Packungen Zahnbürstenköpfe.

Foto: Polizei

Essen.   Vier Männer wurden bei einer Kontrolle in Essen-Borbeck aus dem Verkehr gezogen. Drei von ihnen waren alte Bekannte der Essener Polizei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einer Verkehrskontrolle in Essen haben Polizisten am Bahnhof Borbeck vier mutmaßliche Diebe gefasst und dutzende Zahnbürstenköpfe sowie Drogen sichergestellt.

Wie die Behörde am Donnerstag berichtete, hatten die Insassen eines Autos Utensilien für den Konsum von Betäubungsmitteln dabei. Drei von ihnen sind wegen verschiedener Delikte bereits polizeilich in Erscheinung getreten.

Diebesgut hinter Innenraumverkleidung entdeckt

Auf dem Rücksitz des Opel Corsa fanden die Beamten eine Tüte, die so präpariert wurde, dass damit Diebstahlsicherungen in Geschäften umgangen werden können. Daraufhin nahmen die Polizisten das Auto genauer unter die Lupe: Hinter einer Verkleidung im Innenraum fanden sie schließlich mehrere Dutzend Packungen Zahnbürstenköpfe, an denen sich noch die Diebstahlsicherungen befanden. Bei einem der Männer wurden außerdem Drogen gefunden.

Das Quartett wurde vorläufig festgenommen. Der 33-jährige Fahrer musste außerdem eine Blutprobe abgeben, da ein Drogentest positiv verlief. Auf Geheiß der Staatsanwaltschaft wurden drei der vier Verdächtigen wieder aus dem Gewahrsam entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben