RAG-Umzug

RAG zieht ab November in Neubau auf Zeche Zollverein

In diesen Neubau ziehen die RAG-Stiftung und die  RAG AG auf Kokerei Zollverein.

In diesen Neubau ziehen die RAG-Stiftung und die RAG AG auf Kokerei Zollverein.

Essen.   Der Kohlekonzern RAG beginnt im November mit dem Umzug auf Zeche Zollverein nach Essen. Dort wurden 25 Millionen Euro in einen Neubau investiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Kohlekonzern RAG wird mit dem Umzug von Herne nach Essen im November dieses Jahres beginnen. Am neuen Unternehmenssitz auf dem Gelände des Welterbes Zeche Zollverein sollen große Konzernteile eingeschlossen der Hauptverwaltung und die schon in Essen ansässige RAG-Stiftung in einem Neubau zusammenziehen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Der Umzug, der auch die Konzernleitung einschließt, soll 2019 abgeschlossen werden. Die RAG bringt aus Herne 220 Mitarbeiter mit nach Essen.

RAG zieht auf Zeche Zollverein in Neubau

Die RAG und die RAG-Stiftung ziehen in einen Neubau auf Zeche Zollverein. Dafür investierte die Stiftung rund 25 Millionen Euro. Das Gebäude entsteht direkt neben der Immobilien-Tochter RAG Montan Immobilien, die bereits seit 2014 auf Zollverein ihren Sitz hat.

Bereits am 26. Oktober wird ein weiteres großes Investitionsprojekt auf Zollverein eingeweiht: Dann nimmt die Folkwang-Universität ihr neues Gebäude auf Schacht 1/2/8 in Betrieb.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Mehr zum Thema
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik