Polizei

Raubversuch: Täter will Rentner (83) teure Uhr entreißen

Auf einem Krankenhaus-Parkplatz in Essen wurde jetzt ein 83-Jähriger überfallen.

Auf einem Krankenhaus-Parkplatz in Essen wurde jetzt ein 83-Jähriger überfallen.

Foto: Oliver Kühn / WAZ FotoPool

Essen.   Die Essener Polizei sucht einen unbekannten Mann, der versucht hat, einem Rentner (83) eine wertvolle Uhr zu stehlen. Der Täter konnte fliehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein unbekannter Räuber hat am Dienstagmittag (25. Juni 2019) auf dem Parkplatz des Alfried-Krupp-Krankenhauses in Essen versucht, einem 83-jährigen Essener die Uhr wegzureißen.

Der Senior wollte gerade mit seinem Auto wegfahren, als der Unbekannte an seine Scheibe klopfte und ihn auf Türkisch ansprach, weil er vermeintlich Hilfe am Parkautomaten brauchte. Weil es zu keiner Verständigung kam, schloss der Senior die Fahrertür wieder. Daraufhin soll der Unbekannte aggressiv geworden sein, die Tür selbst wieder geöffnet und versucht haben, dem 83-Jährigen seine hochwertige Armbanduhr vom Handgelenk zu reißen. Das Band der Uhr riss zwar, doch der Essener konnte die Uhr festhalten. Der Unbekannte floh daraufhin in Richtung Florastraße.

Polizei sucht Zeugen des verhinderten Raubes

Der verhinderte Räuber soll mittelgroß, stämmig und circa 40 Jahre alt sein. Außerdem wird er als südländisch beschrieben. Der Unbekannte soll eine kurze graue Hose und ein hellgrünes T-Shirt getragen haben. Eine Zeugin hat beobachtet, wie kurze Zeit später ein Mann mit ähnlicher Beschreibung in der Nähe (an der Gummertstraße) auf einen grünen BMW Kombi mit Berliner Kennzeichen zugerannt sei und dem Fahrer zurief, dass er den Motor starten solle. Anschließend sollen die beiden gemeinsam weggefahren sein.

Die Essener Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Vorfall und/oder zum Unbekannten machen können, diese werden gebeten sich unter der zentralen Rufnummer 0201/8290 zu melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben